„Poesie in Noten und Texten“

Der KulturSommer am Kanal kennt keine Pause. Am Sonnabend, 30. Juni, geht das Festival mit einem Abend der „Poesie in Noten und Texten“ in der Tabakfabrik (Lauenburg) weiter. Dafür verantwortlich ist unter anderem das Gitarrenensemble „nota bene“, das musikalische Werke aus allen Epochen spielt. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zu einem stimmungsvollen Abend trägt zudem Erika Deiters bei, die aus ausgewählten Texten liest. Die Soloparts der musikalischen Darbietungen von „nota bene“ übernehmen Anne Raap (Oboe) und Stefanie Klatt (Gitarre). Die Leitung des Gitarrenensembles hat Heike Krugmann. Die Formation hat sich bereits vier Mal für den Deutschen Orchesterwettbewerb qualifiziert.

Heike Krugmann studierte Gitarre bei Prof. Albert Aigner an der Musikhochschule Lübeck. Internationales Renommée erlangte sie als Mitglied des Rotenbek Trios.