LKA-Mann Lüder Lüders neuester Fall

Krimiautor Hannes Nygaard liest in der Kutscherscheune (Groß Zecher) am Freitag, 26. Oktober, aus seinem aktuellen Buch „Das Kreuz am Deich“. Im Mittelpunkt steht einmal mehr der Ermittler Lüder Lüders. Den Mann vom Landeskriminalamt (LKA) verschlägt es bei diesem Fall in den Kreis Herzogtum Lauenburg. Die Lesung in der Kutscherscheune beginnt um 19 Uhr.

Worum geht es? Im Erzbistum Hamburg gärt es. Progressive Katholiken und ein aufgeklärter Klerus streben eine Erneuerung ihrer Kirche an und wollen sie modernisieren. Sie wehren sich gegen Exorzismus und überkommene Wert- und Moralvorstellungen. Ausgerechnet im beschaulichen Groß Zecher prallen diese Welten aufeinander. Im Zuge der Ereignisse tritt Lüder Lüders auf den Plan.

Hannes Nygaard (Nordstrand) studierte Betriebswirtschaft und war viele Jahre als Unternehmensberater tätig. Im Emons Verlag hat er bereits eine Vielzahl an Krimis veröffentlicht, die überwiegend in Schleswig-Holstein spielen.

Veranstalter sind die Kutscherscheune und die Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Anmeldungen werden unter cafe@kutscherscheune.de oder unter der Rufnummer 04545-801 entgegengenommen.

Foto: Vera Wosnitza