Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Sonntagsführung: Leben und Wirken Otto von Bismarcks steht am Sonntag, 18. November, im Mittelpunkt einer Führung durch das Bismarck-Museum Friedrichsruh, Am Museum 2. Los geht es um 14 Uhr.

Legendenabend: Zur Erinnerung an Queen-Frontmann Freddy Mercury lädt das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) am Sonnabend, 17. November, zur Tribute-Night. Ab 19 Uhr ist der Film „Bohemian Rhapsody“ zu sehen. Im Anschluss werden dann im Foyer Songs von Queen sowie weitere Hits der 70er und 80er Jahre gespielt. Bei einem Getränk wie etwa „Freddys Favourite“ darf getanzt werden. Tickets gibt es im kTS oder online unter www.kts-geesthacht.de.

Liederabend: Unter dem Motto „Singen tut gut“ laden der Lauenburger Kunst- und Kulturverein KunstVOLL am Zug und die Liedermacherin Kerstin Ruff am Donnerstag, 22. November, zu einem Liederabend in das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg, Elbstraße 59, ein. Gesungen wird von 18.30 bis 20 Uhr. Sangesfreudige, die an diesem Termin verhindert sind, können bei einem weiteren Liederabend am 13. Dezember – ebenfalls im Elbschifffahrtsmuseum – dabei sein.

Totentanz: Anlässlich des Buß- und Bettages führt die Theatergruppe Thekilia am Mittwoch, 21. November, in der Maria-Magdalenen-Kirche (Lauenburg) den „Lübecker Totentanz“ auf. Mit dem Stück bringt das Ensemble eine liturgische Auseinandersetzung um die Endlichkeit des Menschen auf die Bühne. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kinoabend: Im Rahmen des Bahnhofskinos zeigt die Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh) am Mittwoch, 21. November, die Literaturverfilmung „Die Herzogin“ mit Keira Knightley in der Hauptrolle. Die Vorführung beginnt um 19.30 Uhr.