Bachs Concerto d-Moll für zwei Orgeln

Im Rahmen der „Paradieskonzerte“ ist am Sonnabend, 23. Februar, Professor Matthias Neumann im Ratzeburger Dom zu Gast. Zusammen mit dem Domorganisten Christian Skobowsky spielt er ab 18 Uhr Kompositionen von Jacob Praetorius, Johann Jacob Froberger und Benoît Mernier. Darüber hinaus erklingt im Wechsel – Neumann an der Paradiesorgel und Skobowsky an seinem Orgelpositiv – ein Variationswerk von Johann Christoph Bach. Das Konzert wird gekrönt mit Bachs Concerto d-Moll in einer Fassung für zwei Orgeln, in der beide Künstler gleichzeitig zu hören sein werden.

Matthias Neumann unterrichtet Orgelspiel an den Hochschulen in Bayreuth und Hamburg. Zusammen mit Christian Skobowsky hat er ein Werkstattkonzert in der Orgelbauwerkstatt Jörg Bente in Helsinghausen an der Paradiesorgel gespielt zu dem Zeitpunkt, als das Ratzeburger  Instrument im vergangenen Jahr gründlich überholt wurde. Jetzt freut er sich auf die Möglichkeit, die Orgel an ihrem Bestimmungsort in der besonderen Atmosphäre des Domes zu erleben.

Die Abendkasse ist ab 17.15 Uhr geöffnet.

Orgel-Konzert mit Neumann & Skobowsky, 23. Februar, Dom, Ratzeburg, 18 Uhr