In der Schatzkammer der Schiffsantriebe

Zu einer „Führung durch die Schatzkammer der Schiffsantriebe“ lädt am kommenden Sonntag, 24. März, das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg ein. Die Besucherinnen und Besucher begeben sich dabei auf Entdeckungsfahrt durch die Geschichte. Sie spüren den Menschen nach, die mit einem Einbaum die Elbe durchfuhren. Sie stoßen auf von Kapitänen gesteuerte Segler und Motorschiffe. Los geht es um 11 Uhr.

Wem dieser Termin am Sonntagmorgen zu früh ist, hat um 14.30 Uhr die Gelegenheit, sich unter dem Motto „Vom Ziehen und Schieben, Schleifen und Hämmern“ die komplette Ausstellung des Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg zeigen zu lassen. Im Mittelpunkt steht dabei die menschliche Komponente der Elbschifffahrt.

Einzigartig ist der Maschinenkeller, die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“. Die Mechanisierung der Schifffahrt wird nirgends so präsentiert wie hier, wo Dampfmaschinen und Dieselmotoren unterschiedlicher Bauart gezeigt werden. Während beider Führungen können die Antriebe in Bewegung erlebt werden. Technik-Fans bietet die reine Führung durch die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“ ein intensives Motoren-Erlebnis.

Anmeldungen bis zum 22. März unter Tel. 04153-5909219 oder per Mail unter museum@lauenburg-elbe.de. Tickets können zudem online unter www.lauenburg-tourismus.de erworben werden.

Führungen, Elbschifffahrtsmuseum, 24. März, Elbstraße 59, Lauenbrug, 11 und 14.30 Uhr

Foto: Christin Kiepke