Eine Bank für Europa

Mit einer „Europabank“ möchte die „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen“ (PfD) die Bürger zum Nachdenken über die EU und zur Abgabe der Stimme bei den anstehenden Europawahlen drängen. Künstlerisch gestaltet hat die Sitzgelegenheit Kulturpreisträger Ebrahim Sharghi. Vorbild der Aktion sind die von der Volkshochschule (VHS) aufgestellten „Politischen Klönbänke“.

Die Europabank, die überall dort auftauchen soll, wo Menschen über Europa diskutieren oder streiten wollen, ziert unter anderem ein Zitat Konrad Adenauers. Erste Station war für sie kürzlich das Ratzeburger Rathaus. Dort hatte die VHS Ratzeburg zu einem Europaforum mit Enrico Kreft von der Europa Union geladen. Anschließend hatte die Bank ihren „Auftritt“ beim „Salemer Dialog“ zur Europawahl. Für weitere kann sie gebucht werden. Ansprechpartner ist Karl Schneider von der Koordinierungs- und Fachstelle der PfD, erreichbar unter Tel. 04541-808027 oder per Mail schneider@bqg-personalentwicklung.de.

Foto: Thomas Biller