Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis


„Angekommen“-Ausstellung: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fliehen – einst geflohen“ sind im Möllner Rathaus seit kurzem Bilder der Fotografin Silke Roschewski zu sehen. Ihre großformatigen Porträts unter dem Titel „Angekommen“ dokumentieren, dass viele Flüchtlinge den Weg in die Arbeitswelt bereits geschafft haben. Die Fotos sollen anderen Migranten Mut machen und zeigen, dass es trotz vieler Hürden gelingen kann, eine Ausbildung zu beginnen oder dem angestammten Beruf nachzugehen. Die Ausstellung ist noch bis zum 26. Mai zugänglich.

Brahmskonzert: Ein Frühlingskonzert mit Musik von Johannes Brahms sendet am Sonntag, 12. Mai, Kulturzeit aus Ratzeburg. Anlass ist das laufende Lübecker Brahms-Festival. Auf Kulturzeit sind populäre Werke des Komponisten sowie die Akademische Festouverture, Ungarische Tänze und mehr zu hören. Die Sendung wird 14. Mai um 9 Uhr, am 19. Mai um 17 Uhr und 21. Mai um 9 Uhr wiederholt. Zu empfangen sind die Sendungen auf der Frequenz 98,8 MHz (auch im Kabel) und als Direktsendung im Internet unter www.okluebeck.de.

Benefizauftritt: Mit „Musik der Romantik“ sowie Werken von Sergei Rachmaninow und Jean Sibelius gastiert am Sonnabend, 18. Mai, das Hamburg-Orchester der Neuapostolischen Kirche in der Ratzeburger St. Petri-Kirche. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Das Ensemble spielt zugunsten der Kirchenmusik St. Petri.