Bismarcks Badewanne

Unter dem Titel „Bismarcks Badewanne: Helgoland, Deutschland, England im 19. Jahrhundert“ widmet sich der Historiker Professor Dr.  Jan Rüger (University of London) am Donnerstag, 13. Juni in der Otto-von-Bismarck-Stiftung dem deutsch-britischen unter der Ägide des großen Reichskanzlers. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Insel Helgoland war 1890 durch einen Vertrag zwischen Deutschland und England über die Kolonien an Preußen gegangen. Es wurde in den Kreis Süderdithmarschen in der Provinz Schleswig-Holstein eingegliedert. Bismarck sah diesen Deal sehr kritisch. Eine von ihm überlieferte Stellungnahme führt dies deutlich vor Augen: „In Bezug auf den Vertrag mit England, der uns statt Sansibar Helgoland gab, bemerkte Bismarck, daß man da einen Rock vertauscht habe gegen einen Hosenknopf“.

Anmeldungen für den Vortrag werden unter Tel. 04104-97710 oder per Mail unter info@bismarck-stiftung.de entgegengenommen.

Bismarcks Badewanne: Helgoland, Deutschland, England im 19. Jahrhundert“, Vortrag, 13. Juni, Otto-von-Bismarck-Stiftung, Am Bahnhof 2, Friedrichsruh, 19.30 Uhr