„Ihr sei das Salz der Erde“

Eine literarisch-musikalische Inszenierung über das Salz der Erde steht am Freitag, 28. Juni, in der Heilig-Kreuz-Kirche (Mölln) auf dem Programm. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für die Veranstaltung im Rahmen des KulturSommers arbeiten dasDon Bosco-Haus und die Heilig-Kreuz-Gemeinde Mölln zusammen. Die Beteiligten proben in diesen Tagen die Texte, die am Freitag gesprochen werden. Darin geht es um das Doppel-Gleichnis vom Salz der Erde und Licht der Welt. Es geht um Gedanken zu Glaube, Beziehungen, zum anders sein, um Zuwendung, Bestärkung und Ermutigung. Ausgewählte Texte und Musikstücke laden die Zuschauer zum Innehalten, Lauschen und Nachdenken ein.

Die Gestaltung der musikalischen Elemente übernehmen unter anderem Andreas Totolo mit seiner Tochter Ismene und Uwe Morga. Auch hier wurde schon fleißig geübt. Es wird eine Lichtperformance geben sowie eine Lasershow. Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten hoffen wir, bei der letzten großen Probe zusammen mit der Heilig-Kreuz-Gemeinde am kommenden Donnerstag auf einen gelungenen Durchlauf.

Salz, literarisch-musikalische Inszenierung, 28. Juni, Heilig-Kreuz-Kirche, Hempschört 34, Mölln, 19 Uhr, freier Eintritt