„Die Römer – Baumeister Europas“

Unter dem Titel „Die Römer – Baumeister Europas“ widmet sich der Autor und Reisefotograf Dr. Frank Stefan Becker am Donnerstag, 15. August, im Augustinum Mölln der Alten Geschichte. Vortragsbeginnt ist um 19.30 Uhr.

In Zeiten des Nationalismus und des Brexit steht Europa vor großen Herausforderungen. Zeiten, in denen es sich lohnt, sich auf die verbindenden Wurzeln des Vielvölkerkontinents zu besinnen, das Einigende, und nicht das Trennende zu suchen. Genau darum geht es Autor und Reisefotograf Dr. Frank Stefan Becker in seinem Vortrag.

Becker beleuchtet sowohl Aufstieg und Niedergang des römischen Reiches als auch seine architektonische, kulturelle und sprachliche Hinterlassenschaft. Er macht deutlich, dass es neben griechischem Denken und christlicher Ethik vor allem die römische Struktur war, die Europa nicht nur geprägt, sondern als geistige Einheit überhaupt erst ermöglicht hat.

Er zeigt das politische Nachleben – bis hin zur Rolle der nach dem Vorbild des Römischen Reiches strukturierten katholischen Kirche und der letzten „Cäsaren“, die als Kaiser und Zar erst vor gerade einhundert Jahren abdanken mussten.

Dr. Frank Stefan Becker reist seit mehr als drei Jahrzehnten auf den Spuren der Antike durch Europa und hat neben Fachartikeln bereits mehrere historische Romane zur Römerzeit verfasst.

„Die Römer – Baumeister Europas“, Vortrag, 15. August, Augustinum Mölln,  Sterleyer Straße 44, Mölln, 19.30 Uhr