„Verspielt“

Mit Klavier und Oboe im Gepäck macht am Sonntag, 15. September, das Duo Legno im Amtsrichterhaus Schwarzenbek Station. Ab 17 Uhr präsentiert es dort sein aktuelles Programm, das den Titel „Verspielt“ trägt.

Drei Spiel-Regeln legt das Duo „Legno“ dafür zugrunde. Regel 1: Knöpfe dir ein Thema eines großen Komponisten vor und komponiere dazu Variationen in allen erdenklichen Facetten und Genres. Regel 2: Suche dir einen oder mehrere Mitspieler und wetteifere mit ihm. Regel 3: Füge noch allerlei feine Zutaten hinzu. Sei dabei möglichst kreativ. Vergiss nicht etwas für Herz und Seele.

Derart verspielt nehmen Eva Pankoke (Klavier) und Jutta Borowski (Oboe) ihre Hörer auf einen unterhaltsamen Klassikmix mit. Dabei sind spöttische Parodien, ein opulentes Rezitativ, eine opernhafte Dramödie und zum Schluss ein klagendes Lamento.

Neben den Hauptwerken des Konzerts gibt es noch eine erlesene Auswahl an allerlei Spielereien aus den unterschiedlichsten Epochen und Stilrichtungen. Verspielt eben. Die Besucher dürfen sich am Konzertnachmittag zudem auf eine große Kaffeetafel freuen.

Tickets für das Konzert gibt es online über eventim.de. Zudem ist eine verbindliche Bestellung unter tickets@crossover-events.de (ohne Gebühr) möglich.

Duo Legno, 15. September, Amtsrichterhaus, Körnerplatz 10, Schwarzenbek, 17 Uhr