Ahmad Mansour kommt nach Mölln

Der bekannte deutsch-israelische Psychologe Ahmad Mansour spricht am Montag, 23. September, im Berufsbildungszentrum Mölln (BBZ) zum Thema „Klartext zur Integration – gegen falsche Toleranz und Panikmache“. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr.

Im Fokus von Mansours Präventionsarbeit stehen muslimischer Extremismus, Antisemitismus und die Unterdrückung in patriarchalischen Strukturen. Der Psychologe ist zudem Mitbegründer und Geschäftsführer vom Mansour-Institut für Demokratieförderung und Extremismus-Prävention („Mind Prevention“) und leitet das Projekt „Heroes“ zur Deradikalisierung von Jugendlichen.

Darüber hinaus fungiert Mansour als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Münster, als Referent an der Polizeischule für eine Seminarreihe zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“ sowie als Berater beim LKA für den Bereich „Gewalt im Namen der Ehre“.

Veranstalter sind das BBZ und das Diakonische Werk Herzogtum Lauenburg. Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, wird bis zum 16. September unter der Mailadresse victoria.wollweber@bbzmoelln.de um Anmeldungen gebeten.

Vortrag Ahmad Mansour, 23. September, Berufsbildungszentrum Mölln (BBZ), Kerschensteinerstr.2, Mölln, 19 Uhr

Foto: Heike Steinweg