Luthers Liebe

Angela W. Roeders präsentiert ihr Bühnenstück „Mein Herr Käthe“. / Foto: Roeders

Wer war Martin Luthers Liebe? Die Schauspielerin Angela W. Röder gibt in einem Solostück mit dem Titel „Mein Herr Käthe – Katharina von Bora“ eine Antwort auf diese Frage. Zu sehen ist es am Donnerstag, 31. Oktober, in der Mustiner Kirche. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Katharina von Bora, Ehefrau des großen Reformators, war ihm eine wichtige Stütze. Sie kümmerte sich erfolgreich um seine finanziellen Interessen und sie war ihm eine schlagfertige und geistreiche Gesprächspartnerin. In dem Solostück blickt die Bora selbst – die von Luther ironisch „Herr Käthe“ genannt – auf ihren Lebensweg zurück. Sie erinnert sich an ihre Zeit im Kloster, an ihre Flucht von dort, ihre Mutterschaft – von Bora hatte sechs Kinder mit Luther – und an ihre Fürsorge für Waisenkinder und Gestrandete.

Angela W. Röder lebt in Hamburg. Sie hat den Schauspielberuf an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien studiert.

Veranstalter ist der Verein für kulturelle Dorfentwicklung Mustin. Im Anschluss an das Theaterstück wird Gelegenheit zum Austausch und Gespräch sein.

„Mein Herr Käthe – Katharina von Bora“, 31. Oktober, Maria-Magdalenen-Kirche, Dorfstraße 20, Mustin, 19 Uhr, freier Eintritt