Metallkunst, Schmuck & mehr

Metallkunst, Schmuck und vieles mehr bietet am Sonnabend, 2. November, und Sonntag, 3. November, der 24. Kunsthandwerkermarkt im Amtsrichterhaus Schwarzenbek. Insgesamt 40 Aussteller sind dabei. Der Markt hat am Sonnabend von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Für die Besucherinnen und Besucher ist der Kunsthandwerkermarkt die Gelegenheit, wunderschöne Arbeiten zu bewundern oder auch zu kaufen und nebenbei ganz entspannt die herbstliche Atmosphäre zu genießen. Auf raschelndem Herbstlaub bummeln die Gäste im Park und im Amtsrichterhaus von Stand zu Stand.

Zu entdecken gibt es unter anderem Keramik und Rakuarbeiten von Kerstin Wrede, Schmuck von Antje Heuermann Kramer und Jutta Rechenbach, Unikate aus Alpakawolle von Dagmar Folck, mit Nadeln und Faden gefertigte Tücher, Mützen, Stulpen etc. von Mandy Morgenstern, Kirsten Lühr und Andrea Lübbers sowie jede Menge Bilder & Fotos. So zeigt Lisa Jürdens Pastelle von Landschaften und Blumen.  Im GalerieCafé gibt es neue Acryl-Bilder der Malgruppe vom Louisenhof zu sehen. Kalligrafische Arbeiten, Collagen in Mischtechnik und handgefertigte Karten hat Heino Meier gestaltet. Karin Meyer-Wölk zaubert in Seidenmalerei-Technik Farbverläufe und Reichnungen auf Tücher und Schals.

Darüber hinaus ist für das leibliche Wohl gesorgt. Auf dem Speiseplan stehen würzige Bratwürste von Galloway-Rindern, heißer Apfelpunsch und Kürbiscremesuppe. Der „KulturGenuss“ im Amtsrichterhaus hat eine riesige Auswahl an selbst gebackenen Kuchen. An den Tischen lässt es sich zudem bequem plauschen.

Kunsthandwerkermarkt, 2./3. November, Amtsrichterhaus Schwarzenbek, Körnerplatz 10, Schwarzenbek, 12 bis 18 Uhr (Sonnabend), 11 bis 18 Uhr (Sonntag)