Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Absage: Diejenigen, die sich am Mittwoch, 3. Dezember, in der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh) über die Geschichte Lauenburgs und Schleswig-Holsteins informieren wollten, dürften jetzt enttäuscht sein: Der Vortrag mit Prof. Dr. Oliver Auges (Kiel) entfällt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Ansage I: Das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) zeigt an Silvester das Konzert der Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko und Starsopranistin Diana Damrau. Die Übertragung erfolgt am 31. Dezember um 17 Uhr live im Kino. Karten gibt es online unter www.kts-geesthacht.de oder direkt im kTS.

Ansage II: Büchen lädt am Sonnabend, 7. Dezember, und Sonntag, 8. Dezember, zum Weihnachtsmarkt. Gebummelt werden kann auf dem Bürgerplatz, dem Amtsplatz und im Bürgerhaus. Geöffnet hat der Markt am 7. Dezember von 14 bis 20 Uhr und am 8. Dezember von 13 bis 19 Uhr.

Adventsmarkt: Auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk oder einem Adventsgesteck lohnt sich am Sonntag, 1. Dezember, der Besuch der Büchener Priesterkate. Im Rahmen eines kleinen Adventsmarktes werden dort Geschenk-Karten (Fiona Design), Holzdeko im „Shabby-Look“, Weihnachtsdeko aus Beton, gefaltete Bücher und selbstgenähte Kleidung für Babies angeboten. Darüber hinaus hat von 13 bis 18 Uhr das Themencafé geöffnet. Dort sind Fotografien von der Öffnung der innerdeutschen Grenze im November 1989 zu sehen. Der Eintritt ist frei. Das Themencafé ist zudem am 8. Dezember – ebenfalls von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Backstein-Unikate: Kunstvolle Backstein-Unikate aus den Händen der Stipendiaten bietet aktuell das Künstlerhaus Lauenburg an. Die Werke stammen von Sophia Mainka, Lucia Sotnikova, Fumiko KikuchiundFarzia Fallah. Mehr Infos und Bilder der Exponate gibt es unter http://kuenstlerhaus-lauenburg.de/.