Lauenburg singt

Nichts weniger als einen „Chor für alle“ möchte der Musiker, Chorleiter und Komponist Sören Schröder am Sonnabend, 14. Dezember, auf die Beine stellen. In der Maria-Magdalenen-Kirche lädt er zu „Lauenburg singt“ ein. Los geht es um 18 Uhr.

Die Chancen, dass ihm das Vorhaben gelingt, sind nicht so schlecht. Im vergangenen Jahr schmetterten mehrere hundert Menschen befreit von jedem Leistungsgedanken Welthits von gestern und heute. Im Vordergrund standen und stehen nicht musikalische Perfektion, sondern die Begeisterung und Emotionalität des Singens.

Mitmachen können nicht nur erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger, sondern auch Brummbären und ausgesprochene Sangesmuffel. Jeder singt, so gut er kann, was sich unter Anleitung von professionellen Chorleitern auf jeden Fall hören lassen kann.

Unterstützung bekommen die Hobbysänger von professionellen Solistinnen. Das Gesangsevents dauert 90 Minuten. Auf dem Programm stehen bekannte Songs aus verschiedenen Genres. Die Liedtexte, per Beamer an die Wand projiziert, können von der Wand abgelesen werden. Gesangstechnische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Fähigkeiten, Noten zu lesen, ebenso wenig.

Seit 2015 tourt das musikalische Team von „Der Norden Singt“ um Sören Schröder durch Norddeutschland und bringt ganze Städte zum Singen. An mittlerweile zehn verschiedenen Orten finden bereits regelmäßige Mitmach-Konzerte statt.

Tickets gibt es in der Tourist-Info, erreichbar unter Tel. 04153-5909220, im Reisebüro Oberelbe, erreichbar unter Tel. 04153-3061, sowie online über www.lauenburg-tourismus.de.

„Lauenburg singt!“, 14. Dezember, Maria-Magdalenen-Kirche, Kirchplatz 2, Lauenburg, 18 Uhr

Foto: Jörg Böh

https://kulturportal-herzogtum.de/2019/12/09/bachs-weihnachtsoratorium-in-st-franziskus-kirche-schwarzenbek/