Weihnachten in Paris

Das Wunder der Weihnacht – es klingt. Mal laut und mal leise, mal fröhlich, mal romantisch-verträumt. Die Sounds und Melodien spiegeln Faszination und Phantasie, die die Ereignisse um die Geburt Christi ausgelöst haben und immer noch auslösen. Dementsprechend groß ist das Liederbuch, aus dem sich die Nachgeborenen an Weihnachten bedienen können.

Einer, der dies mit Vorliebe tut und gerne auch mal andere Seiten aufschlägt, ist Christian Skobwosky. 2018 intonierte der Domkantor Antonio Vivaldis „Weihnachten in Venedig“, 2019 führte ihn seine musikalische Reise nach Paris. Im Zusammenspiel mit dem Orchester „Concerto Celestino“, den Ratzeburger Domfinken und dem Domchor präsentiert er nun Camille Saint-Saëns „Oratorio de Noël”. Als Solisten dabei sind Heidi Maria Taubert (Sopran), Juliane Sandberger (Mezzosopran), Barbara Rohlfs (Alt), Max Ciolek (Tenor), Florian Just (Bass) sowie Marie Bender (Harfe) und Hans-Jürgen Wulf (Orgel). Darüber hinaus ist die Komposition „Kyrie“ aus Marc-Antoine Charpentiers „Messe de Minuit pour Noël“ zu hören.

Beide Komponisten sind in Paris geboren. Allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Camille Saint-Saëns lebte von 1835 bis 1921, während Marc-Antoine Charpentiers ein Kind des 17. Jahrhunderts ist. 1643 geboren wirkte er zur Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Sein bekanntestes Werk ist das Präludium seines „Te Deum“, das bei Übertragungen der Eurovision gespielt wird. Camille Saint-Saëns ist der Schöpfer des Karnevals der Tiere und zudem ein exzellenter Komponist kirchenmusikalischer Werke.

„Weihnachten in Paris“ ist am Sonnabend, 21. Dezember, ab 19 Uhr sowie am Sonntag, 22. Dezember, um 12 Uhr im Ratzeburger Dom zu hören. Darüber hinaus spielt Christian Skobwosky am Heiligabend (24. Dezember) im Ratzeburger Dom die „Musik zur Christnacht“. Der Organist widmet sich Werken von Johann Sebastian Bach, César Franck, Alexandre Guilmant und Olivier Messiaen. Das Konzert beginnt um 23 Uhr.

Karten für das Konzert gibt in der Buchhandlung Weber sowie an der Abendkasse. Tickets können zudem bis zum 16. Dezember unter https://veranstaltungen.weber-buch-rz.de geordert werden.

„Weihnachten in Paris“, 21. Dezember, Dom, Domhof 35, Ratzeburg, 19 Uhr

„Weihnachten in Paris“, 22. Dezember, Dom, Domhof 35, Ratzeburg, 12 Uhr

„Musik zur Christnacht“, 24. Dezember, Dom, Domhof 35, Ratzeburg, 23 Uhr, freier Eintritt