Neu-Folk aus Kanada

Mit den „Aerialists“ (Foto: Pat Valade) macht am Sonnabend, 1. Februar, eine preisgekrönte Band der Folkszene im Möllner Stadthauptmannshof Station. Die Kanadier bedienten sich verschiedener musikalischer Genres. Keltische Klänge gehören ebenso dazu wie Jazz- und Rock-Elemente. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

(E-)Gitarren, Violine, Bass, Drums und Harfe sind das Instrumentarium für eine Band, die sich auch den keltischen Folktraditionen des nordöstlichen Teils Kanadas verbunden fühlt. Doch da sind noch viele weitere Einflüsse, die die „Aerialists“ zusammenführen, um daraus ihren eigenen frischen und modernen Musikstil zu kreieren.

Die Bandmitglieder kommen von beiden Seiten des Atlantiks. Sie üben den Brückenschlag von Rock und Jazz zur akustischen Tradition, wofür die „Aerialists“ in den vergangenen Jahren internationale Preise erhielten.

Erste Erfahrungen haben die Musiker bei Indie-Folk-Bands („Fish & Bird“) oder sehr traditionell als Solokünstler (Harfenistin Màiri Chaimbeul) gesammelt. Folk-Radio-UK sagt: „Eine veritable progressiv-traditionelle Super-Folk-Band, deren weitere Entwicklungen herausragend und besonders sein werden.“

Für das Konzert kooperieren der Folkclub Herzogtum Lauenburg und die Stiftung Herzogtum Lauenburg. Reservierung sind unter der Telefonnummer 04542-87000 oder per Mail unter info@folkclubmoelln.de möglich.

„Aerialists“, 1. Februar, Herrenhaus, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, 19.30 Uhr