„Laufen“

Die Autorin Isabel Bogdan liest am Mittwoch, 26. Februar, in der Stadtbücherei Geesthacht aus ihrem aktuellen Roman „Laufen“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Worum geht es? Nachdem ein Verlust sie erschüttert und aus der Bahn geworfen hat, beginnt die Heldin der Geschichte mit dem Laufen. Erst schafft sie nur kleine Strecken, doch nach und nach werden Laufen und Leben wieder selbstverständlicher.

Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Durch ihre Augen und ihre mäandernden Gedanken erfährt der Leser nach und nach, warum das Laufen ein existenzielles Bedürfnis für sie ist.

Konsequent im inneren Monolog geschrieben, zeigt dieser eindringliche Roman, was es heißt, an Leib und Seele zu gesunden. Nach ihrem Roman „Der Pfau“ (2016) betritt Isabel Bogdan betritt mit diesem Werk neues Parkett.

Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Sie hat unter anderem Werke von Jane Gardam, Nick Hornby und Jonathan Safran Foer ins Deutsche übersetzt.

Karten für die Lesung gibt es in der Stadtbücherei Geesthacht und bei Bücherstube Liliehof sowie an der Abendkasse

„Laufen“, Lesung mit Isabel Bogdan, 26. Februar, Stadtbücherei Geesthacht, Rathausstraße 58, Geesthacht, 19.30 Uhr

Foto: Heike Blenk