Wilde Weltmusik

Wilde Weltmusik in Schönberg? Gibt es nicht? Klar, gibt es die. Die von der Stiftung Herzogtum Lauenburg initiierte Kultur auf Dorf-Tour macht es möglich. Am Donnerstag, 30. April, gastiert die „LoLaBand“ auf dem Kornboden. Im Gepäck hat sie energiegeladenen Klezmer, Balkan-Folk, Polka und Walzer. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.  Der Eintritt ist frei.

Die Bergedorfer „LoLaband“ ist die „Hausband“ des Bergedorfer Kulturzentrums LoLa. Das Ensemble besteht aus 20 Mitgliedern. Mit großem Einfallsreichtum zaubern die Musiker unter der Leitung von Ulrich Kodjo Wendt mit Cello, Geigen, Querflöten, Klarinetten, Trompete, Tuba und diversen anderen Instrumenten neuarrangierte oder selbstkomponierte Stücke. Zum Beispiel verbinden sie irische Tänze mit kubanischen Rhythmen, böhmische Zwiefache mit jazzigem 5/4-Takt und norddeutsche Shanties mit rockigen Grooves.

Die LoLaBand hat auf inzwischen mehr als 100 Konzerten ihr Publikum begeistert. Bei der „Orchestrale 2015“, dem Orchesterwettbewerb der Landesmusikräte Schleswig-Holstein und Hamburg, gewann das Ensemble in der Kategorie „Freie Besetzung“ den ersten Preis.

Die Gemeinde Schönberg veranstaltet das Konzert zusammen mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg im Rahmen der Reihe „Kultur auf Dorf-Tour“, die die Stiftung als ein Kulturknotenpunkt des Landes ins Leben gerufen hat.

„LoLaband“, Konzert im Rahmen „Kultur auf Dorf-Tour, 30. April, Kornboden, Pöhlen 27, Schönberg, 19 Uhr freier Eintrtt

Foto: LoLaBand