Nachschlag für Lady Gaga und Co.

14-tägiger Nachschlag für Lady Gaga und Co. – die Porträtzeichnungen von Klaus Rainer Goll sind noch bis zum 13. März in der Remise der Stiftung Herzogtum Lauenburg zu sehen. Eine visuelle Begegnung mit berühmten Autoren und Pop-Ikonen ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr möglich. Der Eintritt ist frei.

Klaus Rainer Goll, prämierter Lyriker, zeichnet bereits seit 2006 Porträts. Die Bilder möchte er nicht von seiner lyrischen Arbeit getrennt sehen. Seine Werke seien grundsätzlich von Emotionen geprägt, das komme auch in den Bildern zum Ausdruck. Wenn er jemanden zeichne, würde er sich diesen Menschen vergegenwärtigen, wodurch er ihm ganz nahekomme.  

In der Remise erwartet die Besucher unter anderem ein Wiedersehen mit Thomas Mann, Günter Grass und Gerhard Hauptmann. Die Ausstellung endet am Sonnabend, 14. März, mit einer Finissage. Goll selbst wird dann zugegen sein, sich zu den Porträts äußern und aus seinem lyrischen Werk lesen.

Porträtzeichnungen von Klaus Rainer Goll, Ausstellung bis 13. März, Remise, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 144, Mölln, montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags 14 bis 16 Uhr, freier Eintritt

Finissage mit Klaus Rainer Goll, 14. März, Remise, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 144, 11.30 Uhr, freier Eintritt