Silvestersause im Neobarock

Hanne Lenze-Lauch muss das Große und Ganze im Blick haben. Auf Details zu achten, sagt sie, bringe relativ wenig. Die junge Frau weiß, wovon sie spricht. 2019 war sie erstmals bei dieser sehr speziellen Produktion dabei. Sie kennt das Gelände am Schaalseekanal – die Bühne des Kanu-Wander-Theaters. Sie ist theoretisch wie praktisch in der Lage, die besonderen Umstände der Aufführungen in ihre Ideenwelten miteinzubeziehen. Zwei Dinge nennt sie, auf die es für die Produktion ankommt: Die Kleider müssen für das Publikum, das sich mit dem Kanu von Szene zu Szene vorarbeitet, gut sichtbar sein. „Eine Signalwirkung haben“, wie die Kostümbildnerin … Silvestersause im Neobarock weiterlesen