„Wunder Welt Wiese“ abgesagt

Das Augustinum Mölln hat die von Donnerstag, 12. März, bis Freitag, 14. März, geplanten Multivisionsshows des Naturfotografen Roland Günter abgesagt. In einer Pressemitteilung verkündete die Einrichtung darüber hinaus alle bis 19. April vorgesehenen Veranstaltungen zu streichen.

Um das Sprießen der Natur und die biologische Vielfalt vor der Haustür geht es vom 12. bis 14. März im Augustinum Mölln. Der Naturfotograf Roland Günter präsentiert dort an drei aufeinanderfolgenden Abenden Multivisionsshows. Zum Start am Donnerstag, 12. März, widmet er sich der „Wunder Welt Wiese“. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr.

Weiter geht es am Freitag, 13. März, mit den „Akteuren am Ackerland“. Das Ackerland hat eine große Bedeutung für die Artenvielfalt – allein schon wegen seines hohen Flächenanteils in der Landschaft. Der landwirtschaftliche Ackerbau produziert unsere Nahrung. Gleichzeitig muss er aber auch seinen unverzichtbaren Beitrag zum Erhalt der Biodiversität leisten.

Zum Abschluss am Sonnabend, 14. März, nimmt sich Günter dann die „Natur im Garten“ vor. Der Naturfotograf zeigt, dass auf dem heimischen Grundstück ein wichtiger Beitrag zur Artenvielfalt geleistet werden kann. Das alles veranschaulicht er – wie auch bei seinen anderen Shows – mit beeindruckenden Bildern.

Karten für die Shows gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information Mölln oder online über www.moelln-tourismus.de.

„Wunder Welt Wiese“, 12. März, Augustinum, Sterleyer Straße 44, Mölln, 19.30 Uhr

„Akteure am Ackerrand“, 13. März, Augustinum, Sterleyer Straße 44, Mölln, 19.30 Uhr

„Natur im Garten“, 14. März, Augustinum, Sterleyer Straße 44, Mölln, 19.30 Uhr