Im Dunkeln in die Schatzkammer

Unter dem Motto „Licht aus – Gänsehaut an“ lädt das Elbschifffahrtsmuseum am Freitag, 13. März, Jung und Alt zur Taschenlampenführung. Ab 18.30 Uhr gilt es, sich im Halbdunkel an der lustigen Person vorbei zu schleichen und sich mit der Entstehung der Schifferbrüderschaft, einem düsteren Kapitel zuzuwenden. Es rasseln die Kettenschiffe, während sich die Teilnehmer zu den Hungersteinen vortasten, um dann die Schatzkammer der Schiffsantriebe zu entdecken.

Das Elbschifffahrtsmuseum ist während der Führung abgedunkelt. Ein kompetenter Führer erzählt schaurig-schöne Anekdoten aus dem Leben an und mit der Elbe erzählt. Im Licht der mitgebrachten Taschenlampen wirken die Ausstellungsstücke wie lebendig gewordene Geschichte.

Anmeldungen werden im Elbschifffahrtsmuseum unter Tel. 04153-5909219 oder per E-Mail unter museum@lauenburg-elbe.de entgegengenommen.

Taschenlampen-Führung, 13. März, Elbschifffahrtsmuseum, Elbstraße 59, Lauenburg, 18.30 Uhr

Foto: Uwe Franzen