Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Abgesagt I: Wegen des Corona-Virus entfallen im Augustinum Mölln und allen anderen Häusern der Augustinum Gruppe bis zum 19. April sämtliche Veranstaltungen.

Abgesagt II: Auch der am 13. März geplante Auftritt von Peter Wensierski im Grenzhus Schlagsdorf entfällt. Der Berliner Autor hatte vom Schicksal der Heimkinder Westdeutschlands in den 70er Jahren berichten wollen. Wensierski hat zig Erlebnisberichte gesammelt und in den Heimen recherchiert.

Verschoben: Der vom Kulturknotenpunkt Mölln für Montag, 23. März, im Stadthauptmannshof angekündigte Social Media-Vortrag für Kulturschaffende wird auf den Folgemonat verschoben. Referentin Imke Schröder kommt nun am Mittwoch, 22. April, nach Mölln. Schröder ist Online-Ansprechpartnerin beim deutschen Journalistenverband Schleswig-Holstein und Hauptverantwortliche für die Social-Media-Kanäle der Landeshauptstadt Kiel. Das Seminar beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden unter Tel. 04542-87000 oder per Mail unter info@stiftung-herzogtum.de entgegengenommen.

Gesungen: „Musik und Quatsch mit Charme“ präsentiert am Sonnabend, 14. März, das Duo „Marie Diot“ in der Lohgerberei (Mölln). Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Vorgeführt: Der Filmclub zeigt am Dienstag, 17. März, im Burgtheater (Ratzeburg) den Dokumentarstreifen „Miles Davis – Birth of he Cool“. Die Vorführung beginnt um 18.30 Uhr.