Sofortprogramm „Neustart“ – jetzt Antrag stellen

Der Bund will Kulturschaffenden mit weiteren Hilfsmaßnahmen unter die Arme greifen. Heute (6. Mai) läuft das Sofortprogramm „Neustart“ mit einem Etat von rund 10 Millionen Euro an. Es soll kleinen und mittleren Kultureinrichtungen eine rasche Wiedereröffnung ermöglichen. Die Fördersummen liegen zwischen 10.000 und 50.000 Euro. Mit dem Geld können Maßnahmen wie der Einbau von Schutzvorrichtungen oder eine Verbesserung der Besuchersteuerung finanziert werden. Antragsberechtigt sind Museen, Ausstellungshallen, Gedenkstätten, Veranstaltungsorte, soziokulturelle Zentren und Kulturhäuser. Die Vergabe erfolgt nach dem „Windhund-Prinzip“. Das heißt: Anträge sollten so schnell wie möglich gestellt werden. Hier der Link: https://antrag.soziokultur.de/neustart/.

Gestartet ist bereits das Soforthilfeprogramm für Heimatmuseen. Verantwortet wird es vom Deutschen Verband für Archäologie und dem Deutschen Museums. Es richtet sich unter anderem an regionale Museen und Freilichtmuseen. Zu mehr Infos und zum Antrag kommen Sie über https://www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/.