„Wunschbaum – Stadt von morgen“

Zu einem Workshop unter dem Titel „Wunschbaum – Stadt von morgen“ lädt vom 2. bis 4. Oktober das Künstlerhaus Lauenburg ein. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen ab dem sechsten Lebensjahr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Workshop beschäftigt sich mit der Identität Lauenburgs als Stadt. Dabei wird auch die natürliche Umgebung, in die sie eingebettet ist, mit in den Blick genommen. Der Workshop knüpft dafür an den Gewinnerbeitrag „Wunschbaum“ an, der von einer Jury 2019 im Rahmen des Wettbewerbs „Wie wünscht du dir deine Stadt von morgen?“ ermittelt wurde.

Dieser „Wunschbaum“ versammelt konkrete Wünsche und Bedürfnisse an Lauenburg und ruft ausdrücklich zur Beteiligung auf. Der zweite Gewinnerbeitrag, ein Video der evangelischen Kirchengemeinde (Jugendgruppe), beschäftigte sich ebenfalls mit dem öffentlichen Raum der Stadt und dessen Aufenthaltsqualität.

Der Workshop wird von der ehemaligen Stipendiatin Fumiko Kikuchi angeleitet. Sie beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Arbeit vor allem mit ortsbezogenen Themen und hat sich während ihrer Stipendienzeit 2019 im Künstlerhaus mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von vier Leerstände in Lauenburg beschäftigt. Fumiko Kikuchi hat in Japan Druckgrafik studiert.

Zu Beginn des Workshops werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die landschaftliche Umgebung Lauenburgs erkunden. Fundstücke, die während des Rundgangs, sollen später als Druckvorlagen dienen, um auf große Papierbahnen, T-Shirts, Taschen oder in ein botanisches „Wunschbaum-Lexikon“ überführt zu werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen zudem drucktechnische Verfahren kennen.

Verbindliche Anmeldungen werden unter info@kuenstlerhaus-lauenburg.de entgegengenommen.