Kategorien
Südlich der A24

Spaziergang zum Auftakt

Am Wochenende beginnt die Wentorfer Kulturwoche

Die Wentorfer Kulturwoche kann kommen. Das Organisationsteam um Sybille Marks bietet wie angekündigt in der Zeit vom 29. Mai bis 6. Juni eine ganze Reihe von Aktionen und Events an. Vom Tisch sind wegen der Pandemie allerdings die Konzerte. Die noch bis zum 6. Juni gültige Verordnung des Kreises Herzogtum Lauenburg untersagt Live-Musik.

Möglich bleibt dagegen der historische Spaziergang am Sonnabend, 29. Mai, um 15 Uhr mit Historikerin Hildegard Ballerstedt. Treffpunkt ist die Ecke Am Haidberg/Bergedorfer Weg. Zeitgleich öffnet Alexa Binnewies‘ Atelier, Am Petersilienberg 8, seine Pforten. Maike Knoff liest dort aus dem Kinder-Buch „Und dann kam Juli“.

Darüber hinaus können sich Kunstinteressierte von 14 bis 18 Uhr die Ausstellung „Schafe im Kunstpelz“ ansehen. Zudem zeigen Alexa Binnewies (Illustration, Malerei, Objekte), Kerstin Bode (Keramiken), Claudia Grundmann (Goldschmiedearbeiten) und Gesa Wulff-Hodt (Keramiken) eine Auswahl ihrer Arbeiten.

Neben dem analogen Kunst-Programm punktet die Wentorfer Woche auch mit einer virtuellen Schau. Da die Räumlichkeiten der „Alten Schule“ und der Martin-Luther-Kirche wegen der Pandemie nicht zur Verfügung stehen, können Kunstfreunde unter www.wentorferkulturwoche.de eine ganze Reihe von Bildern in digitaler Form für sich entdecken. Unter dieser Adresse finden Interessierte zudem das komplette Veranstaltungsprogramm.

Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg ist Premiumpartner der Stiftung Herzogtum Lauenburg.