Kategorien
Nördlich der A24

Auf den Spuren des Barber-Ljaschtschenko-Abkommens

Grenzhus lädt zur Fahrradgrenztour

Mit einer Fahrradtour begibt sich das Grenzhus Schlagsdorf am Sonntag, 13. Juni, ab 10 Uhr auf die Spuren des Barber-Ljaschtschenko-Abkommens. Startpunkt und Zielort der Exkursion ist Marktplatz in Ratzeburg.

Am 13. November 1945 unterschrieben der britische  Generalmajor Barber und der sowjetische Generalmajor Ljaschtschenko im Gadebuscher Gasthaus zum Goldenen Löwen einen Vertrag, der den Austausch von Territorien rund um den Schaalsee besiegelte. Die Folgen dieser Entscheidung waren bis in die 1990er Jahre zu spüren. Die Mehrheit der Einwohner aus den Dörfern folgte den Briten nach Schleswig-Holstein. Für sie war es ein Abschied von ihrer Heimat. Als dann wenige Wochen später Flüchtlinge und Vertriebene in die leergezogenen Dörfer kamen, bedeutete es für viele von ihnen einen Neubeginn. Sudetendeutsche, Ostpreußen oder Deutsche aus Bessarabien fanden hier eine neue Heimat.

Die Fahrradtour wird von Grenzhus-Leiter Andreas Wagner und Wolfgang May begleitet. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 038875-20326 oder per Mail unter info@grenzhus.de entgegengenommen.

Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg ist Premiumpartner der Stiftung Herzogtum Lauenburg.