Nördlich der A24

Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

„Überleben – Übers leben. Blumen und Applaus“ heißt der aktuelle Bildband des Fotografen und Autoren Sven Zimmermann. Der Kieler hat 65 Menschen aus dem hohen Norden in Zeiten der Pandemie porträtiert. Vertreten sind unter anderem Björn Engholm, der Abenteurer Arved Fuchs, die Mustiner Künstlerin Sabine Egelhaaf und der Ratzeburger Galerist Augustin Noffke.

Südlich der A24

Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Mit dem Auftritt von den „Margins of April“ wird am Dienstag, 19. Januar, das Online-Kulturfestival „Bühne frei – live dabei“ fortgesetzt. Hinter dem Bandnamen stecken Daniela Bruns und Daniel Protz. Das Duo spielt einen Mix aus „Indie“, Folk, Pop und Americana. Der Livestream startet um 20.15 Uhr. Wer dabei sein möchte, kann ihn kostenlos auf www.bergedorfer-zeitung.de sowie auf Facebook abrufen.

Blitzlichtgewitter

Kulturpreisverleihung 2020/Fotos: A. Funk

Auf einen Schnack

Gode Vörsätzen

Mit‘ Smöken ophollen, Spoort maken, endlich mal gesund leven.. Hebbt ok so’n Sack vull Wünschen för’t nie’e Johr?

Vorfahrt für die Jugend

Nachwuchsschriftsteller gesucht

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg fahndet zum dritten Mal nach kreativen Talenten. Gesucht werden im Rahmen des Wettbewerbs „Wanted: Junge Autor*inn*en“ Kinder und Jugendliche, die eine Geschichte aufgeschrieben haben bzw. aufschreiben wollen.

Künstler

Jörg-Rüdiger Geschke

Der Finger-Style-Technik hat sich Gitarrist und Sänger Jörg-Rüdiger Geschke verschrieben. Neben seiner Spielfreude und der soliden Technik zeichnen ihn seine ausgefeilten Arrangements aus.

Links

Ausstellungen

Wie Preußenkönig Wilhelm zum Kaiser wurde

Ein bedeutendes historisches Ereignis steht im kommenden Jahr in Friedrichsruh im Fokus: Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung widmet dieser ersten deutschen Einheit eine Sonderausstellung, die das Schloss von Versailles als Ort der Kaiserproklamation präsentiert und über den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 informiert.

Aus der Stiftung

Keine Events im Januar

Neues Jahr und erst einmal bleibt es bei der alten Leier: Wegen der rasant gestiegenen Infektionszahlen und der damit verbundenen Verlängerung des Lockdowns sagt die Stiftung Herzogtum Lauenburg alle für Januar geplanten Veranstaltungen ab.