Nördlich der A24

Wie werden Steine zur Skulptur?

Wie wird aus einem großen Stein oder ein Metallklumpen eine Skulptur? Dieser Frage widmen sich die Künstler Corinna Franz und Sven Offenbächer am Donnerstag, 4. Juni, im Atelier Franz (Bliestorf). Dafür nehmen sie eigene Arbeiten als Muster. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Bildhauerei bezeichnet ästhetische Formungen im Raum. Dazu zählen Skulpturen, Plastiken und Installationen. Insbesondere die Anfertigung von Skulpturen hat eine Tradition, die genauso alt ist wie die Menschheitsgeschichte selbst. Heutzutage begegnet der Betrachter …

Südlich der A24

Kultursommer-am-Kanal.de geht auf Sendung

Es war ein ehrgeiziges Unterfangen und es ist geglückt. Innerhalb weniger Wochen haben Intendant Frank Düwel und Managerin Farina Klose Kultursommer-am-Kanal.de in eine Veranstaltungsplattform umgewandelt. Der Relaunch der Seite ist seit heute (27. Mai) online. „Mit dieser Page sind wir total flexibel aufgestellt“, freut sich Düwel. Sie sei zudem übersichtlich und klar strukturiert, so dass sich das KulturSommer am Kanal-Publikum problemlos darauf orientieren könne. Dies sei eine unverzichtbare Voraussetzung gewesen, um das digitale Angebot zu präsentieren. Der KulturSommer am Kanal …

Blitzlichtgewitter

oohh! – FreizeitWelten Hamburg-Messe

Auf einen Schnack

Froonslüüd

Also, ick laat mi ja nich geern wat vun Froonslüüd seggen. Nu mark ik aver , dat , wo ik ok bün, jümmers Froonslüüd üm mi rüm sünd . Dorbi mag ik ja eegentlich geern Froonslüüd üm mi hebben, doch mennigmal warrt mi dat toveel. De eene heet Cortana, de annere heet Siri un de drütte heet Alexa. In mien Auto snackt ok `n Frunsminsch mit mi. Un in uns Köök… dat laat wi erstmal. Af un an bestell ik …

Vorfahrt für die Jugend

Gedanken zum Sterben

Unter dem Motto „Wanted: Junge Autor*inn*en“ beteiligten sich 2018 und 2019 zahlreiche Kinder und Jugendliche am von der Stiftung Herzogtum Lauenburg ins Leben gerufenen Schreibwettbewerb. Die Gewinnertexte wie Anna Franziska Stielers „Gedanken zum Sterben“ sind jetzt unter diesem Titel in einem Buch erschienen, das ab sofort bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg und in einigen Buchhandlungen der Region erhältlich ist. Zudem kann „Wanted Junge Autor*inn*en“ beim Osburg Verlag nachbestellt werden. Gedanken zum Sterben Jedes Mal, wenn ich in Büchern einen Satz …

Künstler

Ann-Kathrin Karschnick

Ann-Kathrin Karschnick ist Autorin für phantastische, romantische und erotische Literatur. Wenn sie nicht gerade in die Welten abtaucht, die sie sich erdenkt, schaut sie für ihr Leben gerne American Football und Doctor Who. Ihr Markenzeichen ist das grüne Kleid.

Links

Ausstellungen

„Colors Show“

Unter dem Titel „Colors Show“ zeigen Claudia Koopmann und Damaris Dorawa ab Sonnabend, 16. Mai, in der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh) aktuelle Arbeiten. Es ist die Begegnung zweier Malerinnen, die unterschiedlicher kaum sein können. Koopmanns träumerische Landschaftsmalerei trifft auf Dorawas exotischen und expressiven Stil. „Die beiden Künstlerinnen führen vor, wie sich gerade aus Gegensätzen neue Konstellationen der Erfahrungen, der Erkenntnis und der Emotionen ergeben, wenn wir bereit sind, stets dazuzulernen und das Fremde im anderen verstehen zu wollen“, sieht der Historiker Dr. …

Aus der Stiftung

Frank Düwels & Farina Klose drehen Dogma 95-Film

Normalerweise rückt die Kunst beim KulturSommer am Kanal erst mit der Eröffnung des Festivals in den Fokus. 2020 ist sie allerdings wesentlich früher dran. Das liegt daran, dass diejenigen, die sonst den roten Teppich für andere ausrollen oder ihnen eine Bühne geben, plötzlich gezwungen sind, ihr eigenes Stück zu spielen. Es heißt „Covid-19“ und ist ein echter Straßenfeger. In den Hauptrollen: KulturSommer-am-Kanal-Intendant Frank Düwel und Managerin Farina Klose. Beide bewegen sich, als wären sie einem dänischen Dogma 95-Film entsprungen. Die …