Alte Lieder in neuem Gewand


Kategorie:
Preis:
Künstler: Jörg-R. Geschke

Alte Lieder in neuem Gewand
Alte Lieder wurden zu allen Zeiten unterschiedlich aufgenommen und interpretiert. Gerade die Deutschen haben es sich mit ihren "Volksliedern" in den letzten 200 Jahren nicht immer einfach gemacht.
Jörg-Rüdiger Geschke gibt eine unterhaltsame Einführung in die Entwicklung von alten deutschen Liedern und zeigt an Beispielen unterschiedliche Auffassungen und Interpretationen zu verschiedenen Zeiten bis hin ins 21.Jahrhundert. Dass alte Lieder immer wieder neu, bisweilen ungewöhnlich und überraschend anders interpretiert werden, zeigt, wie überaus lebendig sie sind. Gerade in den letzten Jahren lassen junge Künstler die Lieder in neuem Gewand erfrischend anders und jung erklingen.

Jörg-Rüdiger Geschke
Finger-Style-Gitarre und Gesang

Finger-Style-Gitarre ist stilistisch geprägt von Ragtime- und Folk-Picking und übernimmt einiges aus klassischer Technik und Vieles von volksmusikalischen Spielarten anderer Länder und Instrumente.
Gitarristisches und Gesang bilden das Fundament für Vorträge mit Live-Musik, in denen in Gesprächkonzerten unterhaltsam über verschiedene Facetten alter deutscher Lieder berichtet wird.
Im Sommer 2010 ist er mit dem Programm „Alte deutsche Lieder“ auf einer vom Goethe-Institut unterstützte dreiwöchige Konzertreise in Pennsylvania in den USA gewesen.
Bei den Volkslied-Gesprächkonzerten wird Jörg Geschke begleitet von dem Multi-Instrumentalisten Lorenz Stellmacher, der vielfache Klangfarben auf Akkordeon, der schwedischen Nyckelharpa, Dudelsack und Klavier beisteuert.

geschlossener Raum, Steckdose