Komödie: Halbe Wahrheiten


Kategorie:
Preis:
Künstler: Theater Lauenburg Andreas Püst

Die Komödie Halbe Wahrheiten von Alan Ayckbourne ist auch nach über 50 Jahren kein bißchen angestaubt.
Zum Inhalt: Ein Paar Pantoffeln unterm Bett bestärken Gregs Verdacht, dass er nicht der Einzige im Leben seiner Freundin Ginny ist. Deshalb folgt er ihr heimlich zum vermeintlichen Haus ihrer Eltern, wo er bei ihrem Vater um ihre Hand anhalten will. Doch unglücklicherweise trifft er dort vor Ginny ein, und Philip, dem er seine Heiratspläne vorträgt, ist keineswegs Ginnys Vater, sondern ihr ehemaliger Chef und Geliebter, den sie besuchen will, um die Affäre zu beenden. Philip wiederum hegt Zweifel an der Treue seiner Frau Sheila und denkt deshalb, dass Greg wohl sie heiraten möchte. Als Ginny auftaucht, eskalieren die Missverständnisse...
Es spielen: Jana Mehmann, Gerlinde Dillge, Andreas Püst und Wolfgang Noack

Spielfläche mindestens 6 mal 4 m. Preis zzgl. GEMA, Verlagstantiemen (ca. 75 €) und Fahrtkosten (0,20 € / km)