13. Januar 2020

Anja Witt

In der Malerei von Anja Witt dreht sich alles um das Meer. Die Künstlerin ist seit 20 Jahren aktiv in der Kunstszene, Mitglied in der GEDOK und BBK*, gibt in ihrem Atelier in Aumühle Malkurse und vermietet Kunst an Unternehmen in Norddeutschland.
16. September 2019

Claudia Bormann

Claudia Bormanns Malereien und Zeichnungen bewegen sich an der Schnittstelle von Wirklichkeit und Fiktion. Der Kunsthistoriker Jens Martin Neumann sieht in ihren Arbeiten „imaginäre Bildräume, die eine Bühne für Erinnerungen und Assoziationen der Betrachter liefern“.
1. April 2019

Steffen Prieß

Steffen Prieß bezeichnet sich als „Künstler auf Umwegen“.  Der Möllner ist Autodidakt und hängt keiner Stilrichtung an. Er zeichnet mit Acryl, Pastell und Kohle und fertigt Skulpturen. Kunst ist für ihn ein große Raum voller Türen, von der er erst eine geöffnet hat.
1. April 2019

Gudrun Dräger

Seit 1985 beschäftigt sich Gudrun Dräger als bildende Künstlerin mit Malen und Gestalten – zunächst im Studium, dann in Workshops und natürlich beim täglichen Experimentieren im eigenen Atelier. Dafür nutzt sie die unterschiedlichsten Materialien und Techniken.
1. April 2019

Hildegard Mann

Hildegard Mann hat sich der Bildenden Kunst und der Porträtfotografie verschrieben. Die studierte Bildhauerin hat bereits diverse Male im In- und im Ausland ausgestellt. Hildegard Mann ist Mitglied im Lauenburgischen Kunstverein und im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern.  
3. Februar 2019

Irmtraut S. Sahm

Irmtraut S. Sahm befasst sich seit 1995 intensiv mit der antiken Maltechnik „Enkaustik“. Die vielfältigen Möglichkeiten lassen die Künstlerin nicht mehr los. „In der Kreativität des Schaffens fühle ich mich großartig und es mangelt mir an nichts“, so ihr Credo für diese Kunst.  
17. Oktober 2018

Sigrid Schenkenberg

Die Künstlerin Sigrid Schenkenberg arbeitet sehr facettenreich, was die Motivwahl als auch die Techniken betrifft. Ihre ausdruckstarken Bilder, Collagen und Objekte sprechen von Gefühlen und appellieren an die Gefühle des Betrachters. Das Betrachten wird zum Erlebnis.