Südlich der A24

„Collegium Frisia Vocalis“ spielt „Stabat Mater“

Auf ein hochkarätiges Passionskonzert dürfen sich am Sonnabend, 20. April, die Besucher der Schwarzenbeker St. Franziskus-Kirche freuen. Mit dem „Collegium Frisia Vocalis“ spielt dort ab 18 Uhr ein junges, professionelles Ensemble. Die Musiker fühlen sich der lebhaften als auch historisch informierten Aufführungspraxis barocker Werke verpflichtet. „Collegium Frisia Vocalis“ sind Charlotte Reese (Sopran), Carmen Bangert (Mezzosopran), Keno Brandt (Bass und Leitung), Oliver Schmidt (Orgelpositiv), Fernando Olivas (Laute); Jonas Rölleke (Violine), Natalie Bolinski (Violine), Raphael Tietz (Viola) und Frieder Ziemendorf (Violoncello). Im …