Lese-Snack

Anregender Lesestoff von heute: Hier blättern wir ihn auf. Heimische Autoren und Schriftsteller, die in der Region zu Gast sind, gewähren uns Kostproben ihrer Kunst. Auch hier gilt das Recht des Urhebers - eine Nutzung der Texte für andere Zwecke als Privatvergnügen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfasser erlaubt.

25. September 2020

Letzte Chance auf „Regentrude“ & Co

Jetzt oder nie – am Wochenende bietet sich letztmals die Gelegenheit, sich im Möllner Stadthauptmannshof die Ausstellung „Hans-Werner Könecke zum Achtzigsten“ anzusehen. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg präsentiert dort aktuell rund 20 Skulpturen des Bildhauers. Zugänglich ist die Schau am Sonnabend, 26. September, und Sonntag, 27. September, jeweils von 11 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Köneckes Skulpturen sind in ganz Norddeutschland zu finden – ein Großteil im öffentlichen Raum. Dazu zählen die „Regentrude“ in Norderstedt, das „Muttertier mit Lämmern“ in Hamburg-Harburg und der „Fischotter“ in Ratzeburg. Mit der Ausstellung ehrt die Stiftung Herzogtum Lauenburg den Möllner Bildhauer anlässlich seines […]
25. September 2020

Der Vertrag von Perleberg

Der Vertrag von Perleberg aus dem Jahr 1420 gilt als Meilenstein in der Geschichte des Herzogtums Sachsen-Lauenburg. Anlässlich des 600. Geburtstages nimmt Prof. Dr. Oliver Auge (Kiel) am Dienstag, 29. September, im Möllner Stadthauptmannshof Hintergründe und Bestimmungen des Papiers ins Visier. Der Vortrag beginn um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Vor 600 Jahren schlossen die Hansestädte Hamburg und Lübeck in Perleberg Frieden mit dem zwischen ihnen liegenden Herzogtum Sachsen-Lauenburg. Den Städten wurden per Vertrag die Vierlande, Bergedorf, Geesthacht und der halbe Sachsenwald zugesprochen. Die vereinbarte Grenzziehung hielt sich bis zum Groß-Hamburg-Gesetz von 1937.  Der Referent lehrt Regionalgeschichte mit Schwerpunkt […]
25. September 2020

„BigBandMölln“ live im Stadthauptmannshof Mölln

Den Stadthauptmannshof zum Schwingen bringen will am Sonnabend, 26. September, die „BigBandMölln“. Unter freiem Himmel präsentiert die Formation einen Musik-Mix aus Swing, Rock und Folk. Das Konzert beginnt um 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für die BigBandMölln bedeutet das Konzert auch eine Rückkehr in den Stadthauptmannshof. Die Musikerinnen und Musiker hatten dort bereits im Sommer einige Male unter freiem Himmel geprobt. Nach dem Ausklang der Saison konnte die Band für ihre Treffen in eine geräumige Halle am Möllner Hafen umziehen. Die „BigBandMölln“ setzt sich aus Schülern und Erwachsenen zusammen und aktuell gehören dem Ensemble etwa 25 Mitglieder an. Geleitet […]
24. September 2020

Lions Club auf „Abend-Safari“

Auf eine abendliche „Safari“ hat sich kürzlich der Lion Club Herzogtum Lauenburg begeben. Die Mitglieder sahen sich die Ausstellung „Goedtke in Afrika“ im Möllner Museum an. Eingeladen hatte zu der Besichtigung außerhalb der Öffnungszeiten Wolfgang Stahl, 2. Vorsitzender des Freundeskreises Karlheinz Goedtke sowie langjähriger Vorsitzender der Lions. Stahl war es ein Herzensanliegen, seinen Vereinskolleginnen und Vereinskollegen die Schau vorzustellen. Er sprach von einem „Riesenschub“ für die Arbeit des Freundeskreises, den man nutzen wolle. So sei geplant, die Ausstellung auch andernorts zu zeigen, um den Künstler Goedtke und sein Werk einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen. Durch die Ausstellung führte dann […]
24. September 2020

„Wunschbaum – Stadt von morgen“

Zu einem Workshop unter dem Titel „Wunschbaum – Stadt von morgen“ lädt vom 2. bis 4. Oktober das Künstlerhaus Lauenburg ein. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen ab dem sechsten Lebensjahr. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Workshop beschäftigt sich mit der Identität Lauenburgs als Stadt. Dabei wird auch die natürliche Umgebung, in die sie eingebettet ist, mit in den Blick genommen. Der Workshop knüpft dafür an den Gewinnerbeitrag „Wunschbaum“ an, der von einer Jury 2019 im Rahmen des Wettbewerbs „Wie wünscht du dir deine Stadt von morgen?“ ermittelt wurde. Dieser „Wunschbaum“ versammelt konkrete Wünsche und Bedürfnisse an Lauenburg und ruft ausdrücklich […]
24. September 2020

Nachschlag für „Goedtke in Afrika“

Nachschlag für „Goedtke in Afrika“ – wegen des großen Zuspruchs wird die laufende Ausstellung im Möllner Museum bis zum 18. Oktober verlängert. Die Schau zeigt große Drucke, Skulpturen und Skizzenbücher des Künstlers. Goedtke war fasziniert von Afrika. Sieben Mal besuchte er in den 70ern und Anfang der 80er Jahre den Kontinent. Ziele waren Länder wie Uganda, Tansania, Kenia, Rhodesien (Heute: Zimbabwe) und Südafrika. Insgesamt 13 Skizzenbücher füllte der Möllner Künstler in diesem Zeitraum. „Goedtke in Afrika“ ist eine Gemeinschaftsarbeit der Stiftung Herzogtum Lauenburg, des Fotoarchivs Mölln, des Freundeskreises Karlheinz Goedtke und des Möllner Museums. „Goedtke in Afrika“, Ausstellung, bis 18. […]
24. September 2020

„Ab nach draußen!“

Unter dem Motto „Ab nach draußen!“ laden die Kinder- und Jugendeinrichtungen „Gleis21“ und „Stellwerk“ ab sofort zu neuen Outdoorveranstaltungen ein. So gibt es für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren die Waldgruppe, die montags um 15 Uhr zusammenkommt. Sportlich und spielerisch austoben kann sich der Nachwuchs freitags ab 15 Uhr auf dem Bolzplatz in der Riemannstraße (Ratzeburg). Gemeinsam mit Freunden in der frischen Luft Zeit zu verbringen und dabei auch noch spannende Abenteuer zu erleben, das ermöglicht die Waldgruppe. Unter Aufsicht und Anleitung pädagogischer Fachkräfte können Jungen und Mädchen die Geheimnisse der Flora und Fauna entdecken, Spuren lesen, […]
23. September 2020

Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

KulturfestivalSH: Das KulturfestivalSH macht am Montag, 28. September, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Menzer-Werft-Platz (Geesthacht) Station. Jung und Alt dürfen sich im Rahmen eines Familiennachmittages auf abwechslungsreiche Unterhaltung mit Theater, Kleinkunst und Musik freuen. Darüber hinaus kann auf den Aktionsflächen gespielt werden. Wunschbaum-Workshop: Zu einem Workshop unter dem Titel „Wunschbaum – Stadt von morgen“ lädt vom 2. bis 4. Oktober das Künstlerhaus Lauenburg ein. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen ab dem sechsten Lebensjahr. Die Teilnahme ist kostenlos. Verbindliche Anmeldungen werden unter info@kuenstlerhaus-lauenburg.de entgegengenommen. Wandkalender: Die Otto-von-Bismarck-Stiftung hat ihren Wandkalender für das Jahr 2021 herausgegeben. […]
22. September 2020

Apfelernte auf der Streuobstwiese – die zweite!

Die Apfelernte auf der Streuobstwiese geht in die zweite Runde. Am Sonnabend, 3. Oktober, kann ein weiteres Mal gesammelt werden. Bedingung dafür ist, dass sich Interessierte vorab anmelden. Möglich ist sowohl eine persönliche Anmeldung als auch eine telefonische Anmeldung. Der Empfang der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt und unter der Rufnummer 04542-87000 erreichbar. Das Abernten der Äpfel erfolgt in drei Gruppen à maximal 25 Personen, die dafür jeweils eine Stunde Zeit haben. Gruppe 1 startet um 14 Uhr, Gruppe 2 um 15 Uhr, Gruppe 3 um 16 Uhr. Ein Gruppenwunsch ist bei […]
22. September 2020

Malen, nähen, modellieren

Mit einer Kunstwerkstatt erweitern die Kinder- und Jugendeinrichtungen „Gleis21“ und „Stellwerk“ ihre Freizeitangebote für den Nachwuchs. Zum Auftakt steht am Freitag, 25. September, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr der Workshop „Zusammen leben, zusammen wachsen“ auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Titel des Workshops greift das diesjährige Motto der interkulturellen Wochen auf. Dementsprechend werden die Jungen und Mädchen Kollagen gestalten, die sich mit vielfältigen Lebenswelten beschäftigen. Dafür können die Kinder sich ausprobieren und mit allerlei Farben, Materialien und Maltechniken experimentieren. Die „Kunstwerkstatt“ öffnet künftig jeden Freitag im „Gleis21“ ihre Türen für Kinder im Alter zwischen sechs […]
22. September 2020

„Bismarck und die russische Sprache“

Über „Bismarck und die russische Sprache“ spricht am Donnerstag, 24. September, der Göttinger Historiker Prof. Dr. Werner Lehfeldt im Historischen Bahnhof Friedrichsruh. Vortragsbeginn ist um 19.30 Uhr. Otto von Bismarck reiste als neuer preußischer Gesandter im März 1859 nicht unvorbereitet an den Hof des Zaren in St. Petersburg. Autodidaktisch hatte er sich bereits der russischen Sprache genähert und die kyrillische Schrift gelernt. Bald nach seiner Ankunft begann er, Sprachunterricht zu nehmen, um „allmählich die Dolmetscher, die Alles hören und sehen, was man thut, loszuwerden“. Prof. Lehfeldt befasst sich auf Einladung der Otto-von-Bismarck-Stiftung mit Bismarcks Erfahrungen und Fortschritten in der russischen […]
22. September 2020

Ode an die Freude

„S‘iz a Mekhaye – was für eine Freude!“ Für Taly Almagor (Violine), Stefan Goreiski (Knopfakkordeon, Gesang, Rezitation) und Maike Spieker (Klarinette) ist dieser Aufruf eine musikalische Aufforderung. Als „A Mekhaye“ touren sie durch die Lande und spielen Klezmer. Mal feurig, mal zart, aber immer als Ode an die Freude.  Am Sonntag, 27. September, gastiert das Trio im Park des Amtsrichterhauses. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. In Schwarzenbek stellen „A Mekhaye“ ihr Programm „Ikh hob dikh tsufil lib – Ich liebe Dich über alles“ vor. Die Hamburger Formation spielt seit 2011 in verschiedenen Besetzungen zusammen. Ihre Konzerte führte die Musiker bereits […]
21. September 2020

Ist die Welt noch zu retten?

Für William Boehart vom Forum für Kultur und Umwelt ist die Sache klar: „Wir sind dabei, den Planeten unbewohnbar zu machen. Die Gefahr ist nicht von der Hand zu weisen.“ Mittlerweile gäbe es kaum noch einen Platz auf dem Planeten, dem der Mensch nicht seinen Stempel aufgedrückt hätte. Naturlandschaften seien zunehmend verschwunden, Kulturlandschaften an deren Stelle getreten. Was bedeutet das für die Zukunft der Erde – für Menschen und Tiere, für Flora und Fauna? Was muss der Mensch tun, um das Ruder herumzureißen? Diese und weitere Fragen nehmen Boehart und seine Mitstreiter mit ihrem aktuellen Programm „Kultur – Landschaft“ ins […]
21. September 2020

Fleißiges Forum

Das Forum für Kultur und Umwelt hat für 2020 ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Es umfasst Vorträge, Ausstellungen, Wanderungen und Rundgänge, Workshops sowie Konzerte. Kulturportal-Herzogtum.de hat einen kurzen Überblick über die einzelnen Veranstaltungsformate vorbereitet. Zwölf der insgesamt 28 Events sind Vorträge. Zum Auftakt der Kultur- und Umweltwochen sprach am Sonntag, 13. September, Björn Engholm im Kreismuseum Ratzeburg zum Thema „Kultur im Krisenmodus“. Los geht es um 12 Uhr. Die Vorträge im Überblick Um den Schutz von Natur und Umwelt geht es am Freitag, 18. September, im Quellenhof (Mölln). Ab 19.30 Uhr spricht dort Prof. Dr. Friedhelm Taube (Kiel) […]
18. September 2020

Neue Befunde zur Artlenburger Frühgeschichte

Über die archäologischen Ausgrabungen in Artlenburg berichtet am Dienstag, 22. September, der Ur- und Frühgeschichtler Dr. Frank Andraschko am Dienstag, 22. September, im Möllner Stadthauptmannshof. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. 2018 wurden an der Storchenwiese in Artlenburg eine Fläche von rund 350 Quadratmetern von der Universität Hamburg und vom Heimatverein Scharnebeck untersucht. Die Archäologen haben dort mehrere Siedlungsgruben geöffnet. Auf dem Terrain fanden sie Münzen, Fibeln und Keramikscherben, vornehmlich des 11. und 12. Jahrhunderts, sowie reichlich Tierknochen. Ob und wie diese Funde die Diskussion um den vermuteten Elbübergang und die Lage der Ertheneburg weiter bereichern […]
18. September 2020

Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Workshop: Das Diakonische Werk Herzogtum Lauenburg bietet am Sonnabend, 19. September, und Sonntag, 20. September im Gleis 21 (Ratzeburg) einen Workshop mit dem Künstler Daniel Schneider (NRW Rap Shool) an. Anmeldungen werden unter Tel. 04541-857228 oder per Mail unter petersengleis21@web.de entgegengenommen. Ausstellung: Die Künstlerin Claudia Bormann führt am Sonntag, 20. September, um 12 Uhr durch die Ausstellung „On Fire“, die derzeit im Park des Kreismuseums Ratzeburg zu sehen ist. Die Schau präsentiert raumgreifende Installationen und Objekte renommierter Künstler aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern (Foto). Die meisten Arbeiten entstanden speziell für diese Ausstellung. Ergänzt wird sie durch 16 großformatige Plakate, die auf […]
18. September 2020

„Verkehrswege im Kreis“

Über die „Verkehrswege im Kreis“ spricht am Donnerstag, 24. September, Kreisarchivarin Dr. Anke Mührenberg im Amtsrichterhaus Schwarzenbek. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Kreuz und quer zieht sich heute das Straßennetz durch den gesamten Kreis Herzogtum Lauenburg. Grundlage dafür sind die alten Verbindungswege zwischen den Dörfern vor Ort, aber auch die Handels-, Post- beziehungsweise Frachtwege zwischen den größeren Städten Lüneburg, Hamburg, Lübeck und Berlin. Doch nicht allein auf diese Verkehrsverbindungen geblickt. Anhand von Karten und Fotos widmet sich Dr. Mührenberg auch den Eisenbahnlinien und Wasserwegen. Da nicht alle Entwicklungen im Detail beschrieben werden können, verknüpft die […]
17. September 2020

„Diese ganze Scheiße mit der Zeit“

Zwei Lesungen an einem Tag gibt Hubertus Meyer-Burckhardt im Dorfgemeinschaftshaus Grabau. Dort ist er am 22. September auf Einladung der Stadtbücherei Schwarzenbek zu Gast. Der NDR-Moderator liest aus seinem Werk „Diese ganze Scheiße mit der Zeit“. Der Titel deutet es bereits an: In dem Ratgeber geht es um den Menschen und den Umgang mit seiner kostbaren Lebenszeit. In der Werbung für das Buch heißt es dazu: „Alles zu schnell, alles zu viel – jeden Tag hetzen wir durch unser Leben. Nie genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens und immer darauf erpicht, so viel Zeit wie möglich einzusparen. Aber […]
17. September 2020

„Märchenreise mit Konzilius“

Auf eine „Märchenreise mit Konzilius“ können sich Kinder zwischen vier und zehn Jahren am Sonntag, 20. September, im Feuerwehrgebäude Breitenfelde begeben. Im Rahmen der Kultur auf Dorf-Tour präsentieren Anna und Wolf Malten ein Märchen, bei dem eine alte Schiffsratte ihre Finger im Spiel hat. Die Vorführung beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer ist Konzilius? Zunächst einmal ist er der Assistent von Märchenerzählerin Anna. Konzilius ist aber auch ein Weltenbummler, und er liebt Geschichten. Gerne möchte er Anna beim Erzählen helfen und macht dabei ziemlich viel Quatsch. In der Geschichte geht es auf die Reise über das Meer […]
17. September 2020

Erinnerung an das Barber-Ljaschtschenko-Abkommen

Vor 75 Jahren schlossen Briten und Sowjets das „Barber-Ljaschtschenko-Abkommen“. Aus diesem Anlass lädt das Grenzhus Schlagsdorf am Sonntag, 20. September, zu einer Jubiläumsradtour ein, in deren Rahmen Erinnerungsstelen in den betroffenen Gemeinden eingeweiht werden. Start- und Zielpunkt ist der Marktplatz in Ratzeburg. Gestartet wird um 9 Uhr.   Nachdem der britischen Generalmajor Barber und der sowjetische Generalmajor Ljaschtschenko das Abkommen am 13. November 1945 unterzeichnet hatten, wechselten drei Gebiete zwischen den benachbarten Besatzungszonen – eine neue Grenzline entstand. Orte wie Lassahn, Dechow und Thurow fielen unter die sowjetische Einflusszone. Im Gegenzug gingen Römnitz, Bäk, Mechow und Ziethen an die Briten. […]