Südlich der A24
19. Februar 2018

Langkau & Kühn lassen es krachen

Nach dem Slam ist vor dem Slam – zum sechsten Mal ist am Freitag, 23. Februar, ist Thomas P. Langkau in Büchen zu Gast. Zusammen mit seinem Kollegen Michel Kühn lässt er es in der Waldhalle verbal richtig krachen. Die Slammer haben Lyrik und Prosa im Gepäck, die von albern bis todernst reicht. Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Michel Kühn ist Wahl-Kieler und bereist seit mehr als sieben Jahren die Poetry Slam-Bühnen. Er nahm an diversen deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam teil, 2015 in Augsburg erreichte er das Halbfinale. Ebenfalls 2015 konnte Michel Kühn die Poetry […]
19. Februar 2018

Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?

Was bleibt vom Reformationsjahr 2017? Dieser Frage widmen sich Bischöfin Kirsten Fehrs und die NDR-Redakteurin Kerstin von Stürmer am Dienstag, 20. Februar, im Augustinum Aumühle. Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen des Dialogs blicken die beiden Frauen zurück und voraus. Dabei wendet sich die Bischöfin auch der von Politikern angeschobenen Debatte zu, den Reformationstag dauerhaft zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. Fehrs spricht über Chancen und Verpflichtungen, die sich daraus ergeben würden. Kirsten Fehrs ist Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche. In diesem Amt ist sie auch Mitglied des Bischofsrates und der Kirchenleitung. In […]
16. Februar 2018

Luthers Staatsverständnis

Auf geschichtliche „Abwege“ begibt sich am Donnerstag, 22. Februar, die Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh). Unter dem Titel „Zwischen Untertanengehorsam und christlicher Verantwortung. Martin Luthers Staatsverständnis und seine Bedeutung für die Gegenwart“ lädt sie zu einem Vortrag ein. Referent ist Professor Dr. Arnulf von Scheliha, von der Universität Münster. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Otto von Bismarck – Mann des 19. Jahrhunderts – hatte einen klaren Blick auf das Staatsverständnis des Wittenbergers, der 1517 mit seinen 95 Thesen die Reformation und Kirchenspaltung auslöste: „Lesen Sie einmal wieder Luthers Schriften […], und Sie werden finden, daß ich nur einen […]
12. Februar 2018

Lieder fürs Herz und für die Sinne

12. Februar 2018

Charlotte allein zu Haus

Charlotte von Stein allein zu Haus – so lässt sich die Geschichte zusammenfassen, die am Sonnabend, 17. Februar, im kleinen Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) zu sehen ist. Inszeniert hat das Schauspiel mit dem langen Titel „Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe“ die Brecht-Enkelin Johanna Schall. Aufführungsbeginn ist um 20 Uhr. Weimar 1786: Nach zehn scheinbar in Eintracht verlaufenen Jahren verlässt Goethe die Stadt. Über Nacht, heimlich, ohne Abschied oder Erlaubnis. Charlotte von Stein, seine Geliebte, sieht sich nun mit ihren Gefühlen und den Vorwürfen ihres Gatten konfrontiert. Das ist die Szenerie für einen der „faszinierendsten Monologe, […]
8. Februar 2018

Das Leiden Christi

Die Kantorei Wohltorf unter der Leitung der Kirchenmusikdirektorin Andrea Wiese (Foto) wartet einmal mehr mit einem außergewöhnlichen Konzert auf: Am Sonntag, 18. Februar, erklingt in der Wohltorfer Kirche die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach. Es gilt als eines der bedeutendsten Werke der evangelischen Kirchenmusik. Aufführungsbeginn ist um 17 Uhr. Textlich basiert das Werk auf dem Bericht im Matthäus-Evangelium über das Leiden und Sterben Jesu Christi. Mit einer Besetzung von fünf Solisten, zwei Chören, Kinderchor sowie zwei Orchestern und einer Aufführungsdauer von mehr als zwei Stunden ist die Matthäus-Passion eines von Bachs umfangreichsten und am stärksten besetzten Werken. Ausführende am 18. […]
8. Februar 2018

„Loving Vincent“

7. Februar 2018

Musikalische Reise durch die Nacht

Auf eine musikalische Nachtwanderung begibt sich am Sonnabend, 10. Februar, das Ensemble „vOkabile“ in der Gedächtniskirche Aumühle. Unter dem Motto „From Dusk Till Dawn – Reise durch die Nacht“ stellt der Chor unter anderem Werke von Brahms, Reger, Elgar und Vaughan Williams vor, die sich mit Themen wie Dämmerung und Dunkelheit befassen. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Karten für das Konzert gibt es an der Abendkasse. „Ich freue mich, dass das Ensemble „vOkabile“ nun schon zum dritten Mal in Aumühle zu hören sein wird. Das Ensemble stellt den Beweis auf, dass man auch anspruchsvollste Chormusik ohne Dirigenten musizieren kann. Die Programme […]
6. Februar 2018

Reif für „Puppen-Therapie“

Die Priesterkate ist reif für die „Puppen-Therapie“: Am Freitag, 16. Februar, kommt Bauchredner Jörg Jará nach Büchen. Ab 19.30 Uhr setzt sich der Comedian mit seinen Puppen auf die Behandlungscouch. Auch Puppen haben Probleme: Herr Jensen hat Probleme mit den neuen Medien, Olga vermisst ihren Verehrer, und Herr Niemand hat so viele Wehwehchen, dass er vergessen hat, was ihm eigentlich fehlt. Gut, dass im Puppenkosmos auch andere zu Wort kommen: Psychologie-Professor Jensen gibt Tipps, Ex-Knacki Lutz-Maria punktet mit einer Entspannungsübung, und Telefonseelsorgerin Hilde Sommer löst Konflikte im Publikum. Jörg Jará ist einer der gefragtesten Bauchredner Deutschlands. Auftritte auf den großen […]
5. Februar 2018

Tanzstars von morgen

Vorhang auf für die Tanzstars von morgen: Am Donnerstag, 22. Februar, und Freitag, 23. Februar, betritt das Bundesjugendballett gleich zweimal die Bühne des Augustinums Aumühle. Die Vorführungen beginnen jeweils um 19 Uhr. Das Bundesjugendballett wurde im September 2011 von John Neumeier gegründet. Es ist beheimatet am Ballettzentrum Hamburg. Acht internationale Tanztalente zwischen 18 und 23 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung gehören dem Ensemble für jeweils maximal zwei Jahre an. Ziel ist es, das Ballett zu fördern und an neue, ungewöhnliche Orte zu bringen. Hierfür erfindet die Compagnie als kleines Ensemble ohne feste Spielstätte den Tanz stetig neu – an Orten, die […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum