Nördlich der A24

„Whaleturtles“ im Albertorium

Mit dem Besuch des Duos „Whaleturtles“ schlägt am Sonnabend, 24. August, im Albertorium (Schiphorst) die Stunde des Irish Folk. Gesa Daniel (Fiddle, Gitarre und Gesang) und George Harris (Gitarre, Perkussion und Gesang) präsentieren traditionelle Lieder, denen sie ihren eigenen Stempel aufgedrückt haben. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Seit nunmehr einem Jahr ist das Lübecker Duo mit seiner Musik in der Welt unterwegs. Die „Whaleturtles“  spielen in Pubs, auf Events und machen Straßenmusik. Ihre Musik lässt …

Südlich der A24

„In die weiten Länder“

In der Reihe „Fliehen – einst geflohen“ machen mit Angela Bertram (Text), Meike Siebert (Gesang) und Anna Bertram (Klavier) am Freitag, 23. August, drei Frauen im Amtsrichterhaus Schwarzenbek Station. Sie laden dort unter dem Motto „In die weiten Länder“ zu einem Lieder- und Rezitationsabend. Los geht es um 19.30 Uhr. Das Trio stellt die Frage, was es bedeutet, die Heimat verlassen zu müssen. Auf der Suche nach Antworten unternehmen sie einen Streifzug durch verschiedene Epochen und Genres. Damit wollen die …

Blitzlichtgewitter

Das war der KulturSommer – Fotos von L. Stellmacher, M+H. Rinck, A. Berodt und Kulturportal-Herzogtum.de

Auf einen Schnack

Multitaskingfähige Wischer

Vör en poor Daag muss ik na Hamborg rin. Du meenst, dat dat doch veele Lüüd mööt? Ja, dor hest du ja recht. Aber nich all lüüd fohrt mit Bus un Bahn dorhen. Ik jedenfalls nehm jümmers mien Auto un park denn in irgendeen Parkhus för veel Geld. Ik heff dacht: „Eegentlich , Heinerich, kannst du ja ok mit Bus un Bahn na de Stadthusbrüch fohrn. Dat  is villicht gauer un sekerer. Denn morgens  Klock negen  fohrt bannig veel Lüüd …

Vorfahrt für die Jugend

Herbstzauber

Unter dem Motto „Wanted: Junge Autor*inn*en“ beteiligten sich 2019 zahlreiche Kinder und Jugendliche am von der Stiftung Herzogtum Lauenburg ins Leben gerufenen Schreibwettbewerb. Bereits im April wurden die besten Beiträge ausgezeichnet. Insgesamt sieben Preisträger gab es in den Alterskategorien der Sechs- bis Elfjährigen, der Zwölf- bis 16-Jährigen und der 17- bis 23-Jährigen. Die Gewinnertexte können Sie in den kommenden Wochen auf Kulturportal-Herzogtum.de lesen. Auf Magdalena Franz‘ Siegergeschichte „Die alte Schreibmaschine“ folgt nun das Gedicht „Herbstzauber“, das die zwölfjährige Maya Faust …

Künstler

Hildegard Mann

Bildende Künstler_in, Fotografen_in

Hildegard Mann hat sich der Bildenden Kunst und der Porträtfotografie verschrieben. Die studierte Bildhauerin hat bereits diverse Male im In- und im Ausland ausgestellt. Hildegard Mann ist Mitglied im Lauenburgischen Kunstverein und im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern.  

Links

Ausstellungen

„Offenheit“

Unter dem Titel „Offenheit“ zeigt die Inklusive Kulturwerkstatt im Robert-Koch-Park Mölln vom 17. August bis 20. September Kunst von behinderten und nicht-behinderten Menschen. Zu sehen sind insgesamt 30 Exponate. Zur Vernissage am kommenden Sonnabend spielt das Akustik-Trio „4Way“ Pop-Musik von den 60ern bis zur Gegenwart. Los geht es um 16 Uhr. Die facettenreiche Ausstellung soll zum Nachdenken anregen und zum Dialog einladen. Jeder Künstler widmet sich dem Thema „Offenheit“ auf eigene Art und Weise. Dementsprechend erwartet die Besucher individuelle Interpretationen …

Aus der Stiftung

„Vom Wert unserer Werte“

Was erzählt uns die Bibel über Flucht und Vertreibung? Dieser Frage geht Pröpstin i.R. Uta Grohs (Ratzeburg) am Mittwoch, 21. August, im Möllner Stadthauptmannshof nach. Der Vortrag, der zur Reihe „Fliehen – einst geflohen“ gehört, beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Referentin hat die Werte des christlichen Abendlandes unter die Lupe genommen – und Überraschendes entdeckt: Unser Wertekanon ist geprägt von der christlich-jüdischen Kultur, die ihrerseits im Vorderen Orient wurzelt. Er entfaltet sich besonders deutlich an den …