19. Juli 2016

Bökertipp

Die plattdeutschen Geschichten von Helmut Holz "Dat Geld ligg op de Straot" hat unser Autor Volker Holm für uns gelesen und eine feine Zusammenfassung erstellt. Schauen Sie selbst! Von Volker Holm Er bezeichnet sich selbst als „Messie in’t Mönsterländschke“, der Journalist und Autor Helmut Holz. Mit insgesamt nun vier kleinen Büchlein möchte er dem Rückgang des plattdeutschen Sprachgebrauchs entgegen wirken. Es sind Alltagsbeobachtungen und -erlebnisse, die erzählt werden; vieles bildet die Verhältnisse vergangener Zeiten ab. „Man mott sick blaoß to helpen wiëtten“, „Äs dat Ampellecht op Raut stonn“, „Wenn de Welt unnergeiht …“ und  als neuestes: „Dat Geld liggt op […]
13. Juni 2016

NDR: „Vertell doch mal!“

Es ist das Ereignis für die aktiven Schrieverslüüd in Norddeutschland – der NDR-Wettbewerb "Vertell doch mal". Für das Kulturportal berichtet Volker Holm über siegreiche Plattschnacker. Von Volker Holm Hamburg/Mölln – Schreibe etwas über das Thema „Keen Tiet“ – so lautete der Aufruf zum diesjährigen niederdeutschen „Vertell doch mal!“- Wettbewerb. Rund 1400 Geschichten gingen beim NDR und bei Radio Bremen zu dem Thema ein, eine Fach-Jury hat die fünf Besten ausgewählt. Jetzt wurden die Gewinner prämiert: Schauspieler des Hamburger Ohnsorg Theaters trugen die ausgezeichneten Erzählungen am Sonntag, 12. Juni, in einer Gala vor. Die Gewinner erhielten Preise im Wert von insgesamt […]
10. Juni 2016

Sprakencharta-Bericht in’n Landdag vun Sleswig-Holsteen

Der Sprecher des Niederdeutsch-Beirats der Stiftung Herzogtum Lauenburg, Volker Holm, informiert aus Kiel für das Kulturportal. Von Volker Holm Kiel –  De verscheden Spraken in Sleswig-Holsteen hebbt in de verleden Johren en goden Stand kregen, dat is düütlich to marken. Dat hett Ministerpräsident Torsten Albig düsse Week in’n Landdag in Kiel klormaakt. He stell den Bericht vun de Landesregeren to dat Ümsetten vun de Europäisch Charta vun de Regional- oder Minnerheitenspraken in Sleswig-Holsteen vör. Dat schall noch wiedergahn, üm Sleswig-Holsteens Spraken stark to maken. „Wi maakt dat, wat de Europäisch Sprakencharta uns vörgifft, un wi stütt de Sprekergruppen un de […]
10. Juni 2016

Aus der Reihe "In uns Dörp"

Vergnügliches op Platt hat unser Autor Heinz Tiekötter für das Kulturportal geschrieben. Lesen Sie hier was es da alles zu erleben gibt….. Von Heinz Tiekötter Swattloh-KaninkenWeerst  du mol ton Eten vun  Leni un Ernst  Pohl inlood ?  Ik jo !  Ninich heff ik annerswo  so scheunet  Geschirr sehn as bi de beiden. Wenn Leni opdeckt, is dat jümmers spannend, welke Töllers  dütmol vör di stoht un ut welk Sülverpokool hüüt  drunken ward.  Is dat de Hamborger Senotspries 1972  orrer de Ehrenpries vun dat Land Holsteen. Wenn een so as Ernst sien Geschäft versteiht, denn ward he mit Pokalen, Urkunnen un […]
23. Mai 2016

Traditionell und modern: Plattdeutsch lebt!

Beim 10.Treffen niederdeutscher Autoren in Mölln wurde erneut klar: Die „Moderspraak“, wie Klaus Groth sie poetisch beschrieb, erreicht noch immer die Herzen der Menschen und stimmt sie heiter. Von Brigitte Gerkens-Harmann und Eva Albrecht (Text und Fotos) Mölln – Eine große blaue „10“ aus Holz stand am Eingang im Ensemble des Stadthauptmannshofes in Mölln. Ein unübersehbares Signal für die Gästeschar: Das ist ein Autorentag von besonderer Bedeutung. Über ein Jahrzehnt prägt diese Veranstaltung die Platt-Szene in Norddeutschland. Ein schöner Anlass für Schleswig-Holsteins Kulturministerin Anke Spoorendonk, dem Treffen erstmals eine Visite abzustatten. Darüber hinaus gab es mit dem kleinen Jubiläum auch […]
17. Mai 2016

Alle guten Dinge sind 2

Unser Autor Heinz Tiekötter (Börnsen) hat für unsere Rubrik Platt gleich zwei feine Geschichten geschrieben. Modern, spannend und launig. Lesen Sie selbst….. Hobengeschichten Freuher op de Veddel RökerlanteernKennst du hüüt ´n Vadder, de sien Kinner een Drachen buen kann, so´n richtigen Malayer?  Dat sünd de, de achtern keen Steert hebbt. Un allens blots ut Tapeten-liesten, Papier un Mehlstippe as Liem. Hest du in de lesten dottig Johrn mol sehn, dat de Göörn op de Stroot Himmel un Hölle, Pielversteck, Kippel-Kappel or de Meiersche Brück speelten?  Ne, hüüt speelt se Nitendo or söörft an jemmer Computers. Lopen mit´n Trudelriepen un dat […]
2. Mai 2016

Ein Fest für die Heimat-Sprache

Zum 10. Mal Niederdeutsche Autorenlesungen im Stadthauptmannshof. Plattdüütsche aus Norddeutschland treffen sich in Mölln. (gh) Mölln – Es heißt wieder „Platt för hüüt un morgen“. Am 21. Mai wird in der Eulenspiegelstadt Platt geschnackt und das nicht zu knapp. Über 30 Autoren aus den norddeutschen Bundesländern werden erwartet. Mit Volker Holm ist ein Urgestein der Szene derzeit mit den Vorbereitungen für das Treffen sehr beschäftigt. Ihm zur Seite steht der neue Leiter des Niederdeutschzentrums – Thorsten Börnsen. Dass die Zeit wie im Flug vergeht, bewahrheitet sich immer wieder. So verhält es sich auch mit dem Autorentreffen, das bereits zum 10. […]
27. April 2016

Op Platt: "Bäerlauch"

Mit feinen (plattdüütschen) botanischen Dingen beschäftigte sich unser Autor Heinz Tiekötter aus Börnsen in seiner Glosse…. Vun Heinz Tiekötter           Annerlest heff ik Bäerlauch plant. Dat sall jo heel gesund sien. Smeckt un rüükt n´lüttbeten no Knofi. Un wenn du dat in de Eer steekst, denn hest neegst Johr een groten Hümpel dorvun. Dat wasst as dull!  Dat Bäerlauch kannst di denn op Broot leggen or schnittst dat in de Supp. Man ik heff wat anneret vör. Egentlich sall dat bi mi in Goorn wassen,  wiel dat ik nu endlich dat Oos footkriegen will, de mi duernd de Eerdbeeren […]
13. April 2016

Heiterer "CD-Tipp "

Sollte sich die Plattdüütsch-Szene nicht entgehen lassen: Der kernige Norddeutsche Matthias Stührwoldt legte eine neue CD vor. Titel: "Best of op platt". Volker Holm hörte schon mal rein… Von Volker Holm „Moin“, begrüßt Matthias Stührwoldt sein Publikum in der Niederdeutschen Bühne Flensburg, „ik freu mi, hier to ween“ – und schon stürzt er sich in einen turbulenten Abend voller Geschichten und Erzählungen aus seinem Leben. Angefangen mit einer kurzen Erklärung wer er ist, woher er kommt, was ihn so umtreibt und schon ist er mittendrin, er¬zählt aus seiner Kindheit und Jugend, erzählt auf oft berührende Weise vun Vadder un Mudder, […]
1. April 2016

Hör mal´n beten to – Geschichten aus 60 Jahren

Freunde der Geschichten op Platt, haben mit dem neuen Buch aus dem Quickborn-Verlag viel Lesespaß. Für das Kulturportal "schmökerte" sich Volker Holm durch das druckfrische Werk. Von Volker Holm „Hör mal´n beten“ to ist seit nunmehr 60 Jahren das erfolgreiche Markenzeichen für Plattdeutsch im Norddeutschen Rundfunk. Vieles davon ist bereits mit Text und Tonaufnahmen dokumentiert worden, und gerade das zeigt die Veränderungen im Erzähl- und Hörverhalten sowie bei den Produktionsbedingungen. Hatten die Autoren der Anfangszeit noch kommodige 5 Minuten und länger für ihren Klönsnack zur Verfügung, reicht es heutzutage nur noch für einen „plattdeutschen Moment am Vormittag“ (NDR 1 Welle […]
21. März 2016

De Osterspazeergang

„Von Iesgang frie sünd Strom un Bäken“. Volker Holm rezensierte für das Kulturportal Goethes Faust als plattdeutsches Hörbuch. Lesen Sie hier, was es (passend zum Osterfest) zu entdecken gibt – natürlich op Platt. Von Volker Holm „Dat Späl von Dokter Faust“, so heißt Goethes Klassiker up Platt. In der niederdeutschen Übersetzung klingt das alte Drama völlig neu. Ein echtes Volksstück, große Gefühle, letzte Fragen: „Dor stah ick nu, ick arme Narr, un wüßt giern, wat ick dorvon harr!“ Nach der gefeierten Inszenierung der Schweriner Reuter-Bühne haben NDR und Radio Bremen ein mitreißendes Hörspiel produziert. Zum 90.Geburtstag des plattdeutschen Profi-Ensembles in […]
21. März 2016

„Platt – ik bün dorbi“

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ratzeburg. Schulsieger traten gegeneinander an. (gh) Ratzeburg – Feiner Wettstreit: Das es sich lohnt, sich auf die plattdeutsche Sprache einzulassen, haben 13 Mädchen und Jungen am 16. März in der Stadtbücherei Ratzeburg gezeigt. Vor zahlreichem Publikum lasen die Schulsieger der 3.-4. und 5.-7. Klassen aus dem gesamten Kreis plattdeutsche Texte vor, um sich für die Regionalentscheidung am 28. April in Mölln zu qualifizieren. Frei nach dem Motto „Platt – ik bün dorbi“ wird der Wettbewerb alle zwei Jahre vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund und den Sparkassen organisiert und unterstützt. Großes Lob gab es am Ende für alle […]
14. März 2016

Vom Shanty bis zum Hip-Hop

Das Institut für Niederdeutsche Sprache (INS) stellte jetzt eine plattdeutsche Musikdatenbank online. Unser Autor Volker Holm hat sie getestet. Von Volker Holm Mölln/Bremen – Auf welcher CD hat die Tüdelband ihren Hit „Uwe“ veröffentlicht? Gibt es von den Fofftig Penns außer „Löppt“ auch noch andere Hip-Hop-Stücke? Wie heißt eigentlich die letzte CD von Dreebladd oder von Lars-Luis Linek? Antworten auf diese Fragen gibt die plattdeutsche Musikdatenbank, die nun beim Institut für niederdeutsche Sprache online gegangen ist. (www.ins-bremen.de) In den vergangenen zehn Jahren hat sich die plattdeutsche Musikszene rasant entwickelt, nicht zuletzt Wettbewerbe wie Plattsounds haben an der Vielfalt einen großen […]
13. März 2016

Osterfest: Betrachtungen op Platt

Das Osterfest aus Sicht eines Autors, der op Platt sich so Gedanken gemacht hat, lesen Sie hier. Von Klaus May Oostern!!! Oostern is ’n bannig oles Fest, öller nochas dat Christentum. Anners asWiehnachten fallt de Oostersünndag nichup enen bestimmten Dag. Dat Datumwarrt alle Johr nie vun de Astronomenutrekent.Dat Oosterfest fallt jümmers up deneersten Sünndag na denFröhjohrsvullmand. Dat is „Equinox“, Dagun Nacht sünd gliek lang, jümmerstwüschen den 21. März un den 25. April.De Naam Oostern is ok ut de Tiet vun deolen Germanen övernommen worrn. DeNamensgeverin is de Göttin Ostara west,se weer de Fröhlingsgöttin.Fiert warrt dat Fest aver ok vun de […]
8. März 2016

"Andy Warhol Superstar"

Mit "En amerikaanschen Droom" gastiert Dr. Hans Thomas Carstensen in Ratzeburg op Platt. Eine Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Zentrum für Niederdeutsch. (gh) Ratzeburg – Im Rahmen der Dienstags-Vorträge der Volkshochschule Ratzeburg werden im „Experten vor Ort“ eingeladen. Sie referieren für „Interessierte vor Ort“. Auf diesen  Nenner lässt sich das Konzept der Dienstags-Vorträge der Ratzeburger Volkshochschule bringen. Das Vortragsspektrum reicht dabei von kulturellen Themen über Kunst und Musik, Anthropologie bis hin zu geschichtlichen Schwerpunkten mit kulturhistorischen, naturwissenschaftlichen oder archäologischen Inhalten. Am Dienstag, 23. März, (19 Uhr) wird diese Reihe in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und […]
4. März 2016

"´N goden Mix schull dat ween…."

Das Zentrum für Niederdeutsch im Landesteil Holstein hat einen neuen Leiter. Im Interview erfahren Sie, liebe Leser, mehr über diesen Mann, der die Nachfolge von Volker Holm antritt. Das Interview führte Brigitte Gerkens-Harmann Kulturportal: Gibt es etwas, was Sie als neuer Chef des Niederdeutschzentrums zügig umsetzen wollen? Thorsten Börnsen: Toeerst will ik mi maal ´n beten ümkieken, wat dat hier in’t Land an plattdüütsch Leven geven deit. Na dat, wat ik mitkrieg, is jo doch ordig wat togang an Krings, Klöönrunnen un Theatergruppen. De een oder anner will ik mi ok geern maal persöönlich ankieken.  Dor bün ik al nieschierig […]
29. Februar 2016

„De Tallymann vertellt“

Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow lädt zum sonntäglichen Literaturvergnügen op Platt in das Viehhaus Segrahn ein. (gh) Segrahn – Lust auf anspriuchsvolle Literatur op Platt? Nun, dann sollten Sie am Sonntag, 13. März, (15 Uhr) in das Viehhaus kommen. Der Frühling lockt auf Gut Segrahn mit einem unterhaltsamen Angebot der besonderen Art: Einer der renommiertesten Autoren, die op Platt schreiben, ist erstmals im Viehhaus zu Gast. Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow bietet erneut an einem Sonntagnachmittag anspruchsvolle Literatur bei einer gemütlichen Kaffee- und Kuchentafel an. Heinz Tiekötter aus Börnsen versteht es ausgezeichnet, aktuelle Themen, historischen Stoff und heitere Begebenheiten in seinen Texten […]
21. Februar 2016

"Idel un de Nazis"

Seine "Hobengeschichten" machten Autor Heinz Tiekötter bekannt. Hier hat er einen neuen Text für das Kulturportal zur Verfügung gestellt. Wenn ik mol wat öber starke Mannslüüd lees or heur, fallt mi fortsen Idel Ahrens in. Idel weer´n Schuermann un harr Knööf för dree. Egentlich hett he Friedrich heten. As Hobenarbeiter hest du jümmers Dost. Wenn Idel no Schichtenn mit sien dreugen Knorpel in siene Stammkneipe keem, stunn dor Elisabeth achtern Tresen, de Dochter vun den Kröger. Idel güng vör luder Kraft ´n beten tapsig un Elisabeth funn em idelig. Man se much em  lieden un jichtenswann harr he den Nomen […]
27. Januar 2016

Thorsten Börnsen is de niege Baas

Dat geiht wieder mit dat Plattdüütschzentrum in Holsteen. Börnsen hett dat Leit vun Volker Holm övernahmen. Von Volker Holm Mölln –  Nu is dat amtlich: Dat Plattdüütschzentrum in Holsteen hett en niegen Baas. An’n 4. Januar is he al in sien Amt inföhrt worrn. Thorsten Börnsen hett dat Leit för dat „Zentrum für Niederdeutsch im Landesteil Holstein“ (Plattdüütschzentrum in Holsteen) vun Volker Holm övernahmen. Un nu is em ok allens övergeven worrn – meist allens. Dat geiht wieder mit dat Plattdüütschzentrum in Holsteen: He wiest de Lüüd dat Hamborger Rathuus, föhrt jüm dörch de Hamborger Altstadt un hett dorför ok […]
18. Januar 2016

„Kultur macht stark"

„De Paparazzi kaamt! oder Dornröschen – Wat is passeert?“ ein plattdeutsches Jugendtheaterprojekt im Rahmen von „Kultur macht stark.“ Mit ihrer niederdeutschen Fassung des Märchens „Dornröschen“ holt die Preetzer Theaterpädagogin Claudia Siemsen erneut Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 13 Jahren auf die Bühne. Sie leitet  das Jugendprojekttheater Preetz, deren Mitwirkende in plattdeutscher Sprache Theater spielen und sich nun zum zweiten Mal der Öffentlichkeit präsentieren werden. Hierbei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt, das von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung” (http://www.kulturmachtstark-sh.de/) gefördert wird. Kooperationspartner sind die Niederdeutsche Bühne Preetz, das Regionale Bildungszentrum Plön (Außenstelle Preetz) und das Jugendzentrum Wasserturm. In […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum