Aus der Stiftung

Familiengeschichte(n)

Geschichte bewegt sich stets auf unterschiedlichsten Pfaden. Sie verbindet, sie entzweit, sie kann lokal und global oder auch beides zugleich sein. Welche Pfade die Familiengeschichten genommen haben, die seit Ende letzten Jahres bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg eingegangen sind, erfährt das Publikum am Dienstag, 18. Februar, im Rahmen einer Lesung im Stadthauptmannshof. Los geht es um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zur Erinnerung: Die Stiftung Herzogtum Lauenburg hatte um die Einsendung von Familiengeschichte(n) aus dem Kreisgebiet gebeten. Dabei ging …