„Programm wird sich ändern“

Überall im Land ist das kulturelle Leben zum Erliegen gekommen. Es kann nicht mehr geprobt, geschweige denn aufgetreten werden. Wie lange werden diese Einschränkungen bleiben? Was für Folgen hat das für den KulturSommer am Kanal? Diese Fragen treiben Intendant Frank Düwel und Managerin Farina Klose in diesen Tagen um. In einem offenen Brief haben Sie sich nun an Künstler, Kulturträger, Helfer und Publikum gewandt. Hier das Schreiben im Wortlaut:

„Liebe Freunde, Kulturschaffende, liebe Gäste des KulturSommers am Kanal,

auch wir haben in den letzten Wochen die Entwicklungen der Covid-19-Pandemie verfolgt. Wie wahrscheinlich viele von Ihnen sind wir mit einer Situation konfrontiert, die wir so noch nicht erlebt haben und deren Entwicklung wir nicht abschätzen können.

Aus diesem Grund möchten wir mit der Entscheidung, ob der KulturSommer am Kanal innerhalb des geplanten Zeitraumes vom 07.06. – 06.07. diesen Jahres stattfinden kann, bis zum 20. April warten.

Produktionen / Proben

Sicher ist, dass sich das Programm in diesem Jahr in Umfang und Form der Veranstaltungen verändern wird, da zur Zeit alle Proben und Treffen zu den Produktionen ruhen. Dies betrifft die Eröffnung in Büchen, das Kanu-Wander-Theater, Beat ´n Dance und weitere Produktionen.

Der Reisebegleiter /Programmplanung

Angesichts der Ungewissheit werden wir den Reisebegleiter nicht im gewohnten Print-Format publizieren. Durch die große Anzahl an Einzelveranstaltungen, an denen viele Kunst- und Kulturschaffende beteiligt sind, ist das Risiko groß, dass das Heft bei Redaktionsschluss schon nicht mehr aktuell ist. Um flexibler auf mögliche Inhalts- und Terminänderungen eingehen zu können, arbeiten wir zur Zeit an einer Online-Version des Reisebegleiters.

Ungeachtet dessen widmen wir uns im Homeoffice weiter dem Programm des KulturSommers. Sobald Planungsicherheit besteht, möchten wir eine Broschüre mit allen Terminen veröffentlichen.

Ausblick

Wir hoffen, dass Kunst, Kultur, Musik und Theater und die damit verbundenen Begegnungen in nicht allzu ferner Zukunft wieder ein Bestandteil unseres gemeinsamen Lebens sein werden.

Sollte der KulturSommer am Kanal 2020 als Kunst- und Kulturfestival im seinem üblichen Zeitrahmen von vier Wochen nicht stattfinden können, beginnen wir Ideen zu entwickeln, künstlerische Projekte des KulturSommers in einer anderen Form und innerhalb eines anderen Zeitraumes zu präsentieren.

Es grüßt herzlich ihr KulturSommer Team Frank Düwel und Farina Klose“