3. Juli 2020

Wochenend-Exkursion ans Wattenmeer

Wer sich schon immer mal vorgenommen hatte, an der Wattenmeerküste Vögel zu beobachten, sollte am Wochenende 12. und 13. September 2020 (Sa./So.) an der Exkursion der Stiftung Herzogtum Lauenburg mit Thomas Neumann (WWF Deutschland) und Klaus Günther (Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer) teilnehmen (Bus ab Mölln). Die Teilnehmer werden unter der Leitung des Ornithologen Günther zuerst im Bereich der Eidermündung Vögel beobachten. Bei schlechterem Wetter ist eine Besichtigung des Nationalpark-Informationszentrums Multimar möglich. Im Anschluss an die Mittagspause begibt sich die Gruppe auf eine Wanderung durch Salzwiesen zum Leuchtturm Westerhever, um Vögel im Watt zu beobachten. Nach einer Übernachtung im Hotel wird die […]
2. Juli 2020

Musikalischer Besuch aus Potsdam

Im Rahmen der Sommerkonzerte steht am Sonnabend, 4. Juli, im Ratzeburger Dom das erste musikalische Gastspiel auf dem Programm. Aus Potsdam reist Björn O. Wiede an, Kantor der dortigen Gemeinde und Künstlerischer Leiter der Bachtage. Wiede spielt an der Großen Domorgel. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wiede widmet sich in Ratzeburg überwiegend der Musik des Barock: Neben Werken von Johann Adam Reincken, Gaspard Corrette, Johann Sebastian Bach, und Carl Philipp Emanuel Bach spielt er die romantische Sonate f-Moll Felix Mendelssohn Bartholdys sowie eine Improvisation im französischen Stil. Wiede studierte in Dresden, Hamburg und München. Seine […]
2. Juli 2020

Lauenburg klingt, Irmscher singt

Der KulturSommer am Kanal 2020 biegt auf die Zielgerade ein. Das letzte Festival-Wochenende steht noch mal ganz im Zeichen von Kunst und Musik. Offene Gärten, Ausstellungen und Ateliers locken zu Rund- und Spaziergängen unter Skulpturen, Installationen und Bildern. Zum Soundtrack des KulturSommers tragen zudem die Opernsänger des Kanu-Wander-Theaters (4. Juli), Folkmusiker Lorenz Stellmacher (5. Juli) und Klaus Irmscher (4. Juli) bei. Traditioneller Abschluss des Festivals ist der „Blaue Montag“ (6. Juli) im Möllner Stadthauptmannshof. In der Lauenburger City präsentieren am Sonnabend, 4. Juli, Freja Sandkamm, Ljuban Zivanovic, Tim Maas und Pauline Gonthier Lieder aus dem Brahms-Zyklus „Liebesliederwalzer op. 52“. Das […]
2. Juli 2020

Kurz notiert– unterwegs im Nordkreis

Freiluftkino: Filme vom Feinsten zeigt am Wochenende das Norddeutsche Freiluftkino. Zum Auftakt – am Freitag, 3. Juli, zeigt es im Kurpark Ratzeburg den Streifen „Ich war noch niemals in New York“. Am Sonnabend, 4. Juli, ist dann auf dem Sportplatz in Breitenfelde „Nightlife“ zu sehen. Beide Vorführungen beginnen um 21.30 Uhr. Karten gibt es unter https://www.burgtheater-ratzeburg.de/. Finissage: Letztmals können am Sonntag, 5. Juli, zwischen 15 und 17 Uhr Kunstinteressierte die Ausstellung „Europa im Blick?“ in den Augenschein nehmen. Zum Abschluss der Schau im Robert-Koch-Park lädt der Verein „KunstWerk – Künstler aus Mölln und Umgebung zur Finissage. Vor Ort gibt es […]
1. Juli 2020

Ab in die Wüste

Die Sommerferien haben begonnen. Zeit die Welt zu entdecke. Uralte Fossilien und noch viel ältere Gesteine warten auf ihre Entdecker. Wer weiß schon, dass es hier im Norden Fossilien der ersten höheren Lebewesen gibt und dass man hier Steine findet, die auf der anderen Seite der Erde entstanden sind. Es gibt in den norddeutschen Gesteinen viel Spannendes und Aufregendes zu entdecken. Mit über 25 Veranstaltungen geht das neue Ferienprogramm des GeoParks Nordisches Steinreich (Kehrsen) in diesem Jahr an den Start. Wegen Covid-19 mussten neue Konzepte erarbeitet werden, um die Hygieneanforderungen erfüllen zu können. Glücklicherweise hat der GeoPark einen Mitarbeiter, der […]
1. Juli 2020

Avantgarde in Schiphorst!

1. Juli 2020

Open Air-Zeit im Stadthauptmannshof

Eine Bühne unter freiem Himmel bietet vom 1. bis 30. August die Stiftung Herzogtum Lauenburg an. Ziel ist es, den von Covid-19 gebeutelten Künstlern im Stadthauptmannshof eine Auftrittsmöglichkeit zu verschaffen. „Die Nutzung der Bühne ist kostenlos“, sagt Geschäftsführerin Andrea Funk. Auch Strom- und Wasserkosten übernimmt die Stiftung. Zudem gibt es vor Ort einen Ansprechpartner, der dem jeweiligen Veranstalter helfend zur Seite steht. „Wir fungieren ausschließlich als Gastgeber“, erklärt Funk. „Konzerte von Musikern oder Vorstellungen von Schauspielern muss ein nicht-kommerzieller Veranstalter – beispielsweise ein Verein – organisieren. Selbstverständlich können sich die Künstler selbst so einen Veranstalter suchen.“ Events & Konzerte mit […]
30. Juni 2020

Harfe trifft Saxofon

29. Juni 2020

Den Weg der Besinnung beschritten

Antje Ladiges-Specht hat den Weg der Besinnung eingeschlagen. Als Zen-Buddhistin hat sie damit schon vor Jahren begonnen. Damit ist sie wahrscheinlich vielen Besuchern weit voraus, die sich an diesem Abend bei ihr in Klein Zecher versammelt haben. Das Publikum wartet im Garten und in der Alten Schule auf Peter Köhlers (E-Cello & Gitarre) und Benjamin Lütkes (Percussion) Auftritt. Das Duo will den Bilderzyklus, den Antje Ladiges-Specht im Rahmen des KulturSommers am Kanal vorgestellt hat, musikalisch reflektieren. Der Titel: „Weg der Besinnung“.   Die beiden Musiker machen es sich zwischen ihrem gewaltigen Equipment bequem. Benjamin Lütke checkt noch mal die Technik. […]
29. Juni 2020

Musikalischer Hühnerhaufen mit schlechtem Klamottengeschmack

Diese Vier haben definitiv einen schlechten Klamottengeschmack. Und einen Vogel haben sie auch. Das ist jetzt nicht nur so dahin gesagt. Ljuban Živanović – er trägt ein schauderhaftes Shirt, auf dem Daisy und Donald Duck zu sehen sind – hat sich gerade mächtig aufgeplustert. Kollegin Freja Sandkamm gibt seltsame Laute von sich, auf die Pauline Gonthier, Ljuban Živanović und Tim Maas mit mindestens genauso seltsamen Lauten antworten. Zusammen klingen sie wie ein Hühnerhaufen. Spätestens jetzt sind die ersten Spazier- und Strandgänger auf der Schlosswiese in Ratzeburg neugierig geworden. Was geht denn hier gerade ab? Ja, was denn? „Wenn ich ein […]
29. Juni 2020

Blauer Montag – es geht los!

Mit dem „Blauen Montag“ endet am 6. Juli der KulturSommer am Kanal. Zum Abschluss präsentiert Intendant Frank Düwel ein „Best of 2020“. Das Publikum darf sich auf einen gewohnt kurzweiligen Abend mit jeder Menge Musik freuen. So weit, so vertraut. 2020 ist der „Blaue Montag“ aber weit mehr als eine fröhliche Abschlussveranstaltung. Er ist vielmehr der Endpunkt einer langen Ereigniskette, in der die Improvisation die Hauptrolle spielte und bis zum 6. Juli spielt. Wie lassen sich Events in Zeiten von Covid-19 verantwortungsvoll und rechtssicher durchführen? Über diese Frage zerbrechen sich die Stiftung Herzogtum Lauenburg – namentlich KulturSommer-Intendant Frank Düwel und […]
29. Juni 2020

Dem Sound Lauenburgs auf der Spur

In der letzten Woche des KulturSommers am Kanal lädt das Künstlerhaus Lauenburg Bürger der Stadt zum Workshop ein. Die Bewohner können sich an der Erschaffung einer Klangskulptur beteiligen. Das Kunstwerk soll Fragen wie „Wie klingt unsere Stadt?“ und „Wo ist eigentlich die Mitte Lauenburgs“ in den Fokus nehmen. Die Klangskulptur, die zeitlich befristet auf der Baubrache an der Berliner Straße installiert werden soll, wird am Sonntag, 5. Juli, um 15 Uhr offiziell im Rahmen des KulturSommers präsentiert. Das Künstlerhaus möchte mit den Bürgern gemeinschaftlich die Klänge, Geräuschwelten und Resonanzen der Stadt erforschen, um daraus verschiedenartige Formen für eine schwingende Architektur […]
26. Juni 2020

„Geflüchtet, vertrieben, entwurzelt“

Noch bis zum 9. August zeigt das Grenzhus Schlagsdorf die Wanderausstellung „Geflüchtet, vertrieben, entwurzelt. Kindheiten in Mecklenburg 1945“. 75 Jahre nach Kriegsende rückt die Schau die Schicksale von Minderjährigen nach dem Zweiten Weltkrieg in den Mittelpunkt. Am 8. Mai 1945 kapitulierte die Wehrmacht. Das Nazi-Reich war am Ende. Millionen Deutsche befanden sich auf der Flucht – insbesondere aus den Ostgebieten des Landes. Wie stellte sich die Situation für diese Menschen und für die in ihrer Heimat Verbliebenen dar? Wie gingen die Deutschen im Angesicht der Niederlage miteinander um? Diese und weitere Fragen wirft die Ausstellung auf. Aufschlüsse geben unter anderem […]
26. Juni 2020

Kurz notiert– unterwegs im Nordkreis

Stadtrundgang: Die Tourist-Information Ratzeburg lädt am Sonnabend, 27. Juni, zur Stadtführung. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr vor der Alten Wache am Markt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Anzugeben sind per Mail unter tourist-info@ratzeburg.de oder per Telefon unter der Rufnummer 04541-8000886 die persönlichen Kontaktdaten. Zudem ist ein Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, werden bei der Stadtführung keine öffentlichen Gebäude von innen besichtigt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. (Foto: Jürgen Klemme) Weltmusik: Folklore aus aller Welt stellt am Sonntag, 28. Juni, Kulturzeit aus Ratzeburg vor. Die Sendung beginnt um 17 Uhr. Wiederholungen stehen am […]
25. Juni 2020

Oper per Mausklick

Ein Hauch von Netflix verbreitet an diesem Wochenende der KulturSommer am Kanal: Mit dem Lieferservice Operando können sich Opernfans ihre eigene Vorstellung per Mausklick ins Wohnzimmer holen. Auf dem Programm steht das Stück „Nach einem Jahr“, das am Sonntag, 28. Juni, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr sowie von 17 bis 20 Uhr buchbar ist. Der Clou daran: Im Gegensatz zu Netflix ist das Ganze kostenlos. Die Übertragung läuft über die Videoplattform Zoom. Details erfahren Opernfans auf www.kultursommer-am-kanal.de. „Normalerweise reist Operando von Wohnzimmer zu Wohnzimmer, um persönliche Vorstellungen zu geben. Diesen Plan hat Covid-19 leider zunichte gemacht“, sagt […]
24. Juni 2020

Romantische Klänge im Dom

Mit einem Auftritt der Cellistin Anna Reisener und Domorganist Christian Skobowsky startet am Sonnabend, 27. Juni, die Reihe der Sommerkonzerte im Ratzeburger Dom. Zu hören sind romantische Kompositionen. Zum Einstieg spielt Skobowsky an der Chororgel Bachs Fantasie G-Dur. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Schauplatz des dann folgenden romantischen Programmschwerpunkts ist die Große Orgel. Hier erklingen Oskar Wermanns Sonate für Cello und Orgel, der Choral E-Dur von César Franck für symphonische Orgel und Variationen über ein ungarisches Lied für Cello und Orgel von Zsolt Gárdonyi. Anna Reisener, aufgewachsen in Schwerin, Freiberg und Ratzeburg, hat zunächst in Bremen Alte Musik studiert. Kürzlich […]
24. Juni 2020

Was geschah am 20. Juli 1944?

23. Juni 2020

Finanzspritze für neue Projekte

Veranstaltungen ohne Abstandsregelungen und Ansteckungsgefahr bleiben wohl noch eine ganze Zeit ein frommer Wunsch. Dementsprechend spitzen sich die finanziellen Probleme vieler Kulturschaffenden weiter zu. Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat deshalb vergangene Woche beschlossen, die KulturhilfeSH zu erweitern. Bis zum 31. August können hauptberufliche Künstler beim Landeskulturverband eine Projektförderung in Höhe von 2.500 Euro beantragen. Vorzulegen sind ein Versicherungsbeleg der Künstlersozialkasse oder ein Dokument über die Mitgliedschaft in einem Berufsverband beziehungsweise ein adäquater Arbeitsnachweis. Die Antragsstellung ist online über den Link https://www.landeskulturverband-sh.de/2020/06/22/antrag-zur-foerderung-aus-dem-projektfonds-kulturhilfesh/ möglich. Weiteres Geld für die Kultur gibt es auch vom Bund: Die Bundesregierung hatte vergangene Woche das bereits angekündigte Hilfspaket für […]
23. Juni 2020

Mit dem Rad Grenzgeschichte erfahren

Den Spuren der deutsch-deutschen Grenzgeschichte folgt am Sonnabend, 28. Juni, eine von der Tourist-Information Ratzeburg organisierte Fahrradtour. Gestartet wird um 13 Uhr. Treffpunkt ist das Rathaus Ratzeburg. 40 Jahre teilte Deutschland eine tödliche Grenze. Ein Abschnitt dieser Grenze verlief zwischen Ratzeburger See und Schaalsee. Erst mit der friedlichen Revolution 1989 wurde möglich, was damals vielen Menschen unvorstellbar schien: die Grenzöffnung und die deutsche Einheit. An die Stelle des Todesstreifens trat die Lebenslinie des Grünen Bandes. Die Teilnehmer der Radtour fahren unter anderem über Bäk und Mechow zum Grenzhus nach Schlagsdorf. Dort sind eine Pause im Café Grenzstein und eine Führung […]
22. Juni 2020

Leichtes Spiel bei stetiger Brise

Die Bühne ist ein kleiner Flecken. Ein blauer Tupfen auf dem Menzer-Werft-Platz, unter dem in diesem Moment Bögen und Finger fliegen. Evelyne Saad, Lucy Finckh, Christian Jonkisch und Sigrid Strehler spielen unter einem Zeltpavillon. Umgeben von dem großen Areal und ein paar Spaziergängern, die zum Flanieren an die Elbe gekommen sind. Dem Streichquartett des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck ist das gerade mal so was von egal. Der Auftritt in Geesthacht ist für das Ensemble offensichtlich ein Akt der Befreiung. Live musizieren. Einfach so. Draußen. Darauf haben sie seit März warten müssen. „Es ist ein sehr angenehmes Spielgefühl hier“, meint […]