Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Lesestoff: Seit kurzem gibt es frischen Lesestoff für geschichtsinteressierte Lauenburger. Unter dem Titel „Erdgeschichte des Herzogtum Lauenburgs“ ist die 33. Sonderveröffentlichung der „Lauenburgischen Heimat“ erschienen. Herausgeber der Zeitschrift ist der Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg. Erhältlich ist der neue Titel für 18,50 Euro im Kreismuseum Ratzeburg, im GeesthachtMuseum, im Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg sowie in den Buchhandlungen Am Markt (Ratzeburg), Lesezeit (Schwarzenbek), Weber (Mölln) und LeseSpaß (Mölln). Vereinsmitglieder erhalten das Sonderheft kostenlos.

Opernzeit: Über Ludwig von Beethovens „Fidelio“ berichtet am Sonntag, 28. November, um 17 Uhr Kulturzeit aus Ratzeburg. Die Sendung befasst sich unter anderem mit der Entstehung, der Handlung sowie den einzelnen Ouvertüren des Stücks. „Fidelio“ ist die einzige Oper des Komponisten. Die Sendung wird am 1. Dezember um 9 Uhr wiederholt. Zu empfangen ist Kulturzeit auf der Frequenz 98,8 MHz (106,5 Kabel) und als Direktsendung im Internet unter www.okluebeck.de.

Jugendpflege: Ratzeburg hat einen neuen Stadtjugendpfleger. Die seit Monaten vakante Stelle übernimmt Peter Linnenkohl, ehemaliger Schulsozialarbeiter an der Ratzeburger Gemeinschaftsschule und an der Lauenburgischen Gelehrtenschule. Linnenkohl tritt die Nachfolge von Andreas Brandt an.