Pop up-Art in der Möllner City

Mit „Pop up-Art“ ist eine weitere Weihnachtsaktion der Stiftung Herzogtum Lauenburg zugunsten von Künstlerinnen und Künstlern der Region angelaufen. Für Besucher der Möllner Innenstadt ist es die Gelegenheit, den Geschenkebummel mit einer Kunstschau oder gar einem Kunstkauf zu verbinden. Möglich wurde die Aktion durch Kooperationsbereitschaft des Citymanagements und der Geschäftsleute.

Im Reisebüro Schlien am Wasserkrüger Weg 2 präsentiert in diesen Tagen die Malerin Sabine Stecker eine Auswahl ihrer Werke. Dazu zählen neben abstrakten Werken in Öl auch Kreidezeichnungen. Wer sich darüber hinaus für die Arbeit von Sabine Stecker interessiert, findet ihr Atelier am Klopstockweg 5 in 19246 Stintenburg  (Zarrentin am Schaalsee). Termine nach Vereinbarung unter Tel. 0174-4769373 oder per Mail unter mail@stecker-kunst.de. Weitere Infos unter www.stecker-kunst.de.

In der DB Reiseagentur am Bahnhof, Grambeker Weg 1, macht Monika Basedau ab Donnerstag, 10. Dezember, Platz für Werke von Sonja Reiche. Die Malerin ist in dieser Woche am 10., 11. und 12. Dezember jeweils von 10 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten kommen Interessierte montags und freitags mit ihr ins Gespräch. Sie können sich vom analytischen Blick und der präzisen Pinselführung der Malerin überzeugen. Die Bad Oldesloer Künstlerin arbeitet zum Teil mit scharfen Kontrasten, die sie für Karikaturen nutzt. Arbeiten wie das Bild „The ghost in you“ (Foto) sind bis zum 29. Januar in der DB Reiseagentur am Bahnhof zu sehen. Mehr Infos unter https://sonja-reiche.de/.