Neues Gesicht in der Stiftung

Mit Daniela Gründler gibt es ein neues Gesicht in der Stiftung. Die Schretstakenerin kümmert sich seit Beginn des Jahres um die Buchhaltung und die Finanzen. Sie tritt damit die Nachfolge von Petra Löding an, die diesen Bereich knapp ein Jahrzehnt erfolgreich verantwortete.

Wie Petra Löding weist auch Daniela Gründler langjährige Erfahrungen in ihrem Beruf auf. Die gelernte Steuerfachangestellte war bereits für diverse Unternehmen tätig. Seit kurzem hat sie es nun mit den Zahlen der Stiftung Herzogtum Lauenburg zu tun. Ein abwechslungsreiches und spannendes Feld, das neben dem Rechnungswesen aus den Programmbereichen Kultur, Natur und Wissenschaft auch noch Liegenschaften wie den Stadthauptmannshof umfasst.

Der Einstieg fiel für Daniela Gründler coronabedingt kontaktarm, aber nicht unterkühlt aus. Mit den Kolleginnen und Kollegen ist sie bereits per du. Auch zu ihrer Vorgängerin Petra Löding hat sie einen guten Draht. Bei Fragen stand und steht Petra Löding ihr zur Seite. Freundlich sein kann man eben auch am Telefon oder in einer Videoschalte.