Nördlich der A24

33 Millionen Euro für Kulturschaffende

Mit einem Soforthilfeprogramm in Höhe von 33 Millionen Euro will Schleswig-Holstein Kulturschaffenden wegen der Corona-Krise finanziell unter die Arme greifen. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Bildungseinrichtungen, Künstler und Kreative, die aus dem bereits bestehenden Förderraster des Bundes und des Landes herausgefallen sind. Es gehe darum, die bewährten Strukturen der Kultur- und Bildungslandschaft zu bewahren, so Bildungsministerin Karin Prien (CDU) zur Begründung. Antragsberechtigt sind laut Pressemitteilung des Bildungsministeriums neben öffentlich-rechtlichen Einrichtungen auch „ehrenamtlich getragene Kulturpartner“. In dem Papier macht …

Südlich der A24

33 Millionen Euro für Kulturschaffende

Mit einem Soforthilfeprogramm in Höhe von 33 Millionen Euro will Schleswig-Holstein Kulturschaffenden wegen der Corona-Krise finanziell unter die Arme greifen. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Bildungseinrichtungen, Künstler und Kreative, die aus dem bereits bestehenden Förderraster des Bundes und des Landes herausgefallen sind. Es gehe darum, die bewährten Strukturen der Kultur- und Bildungslandschaft zu bewahren, so Bildungsministerin Karin Prien (CDU) zur Begründung. Antragsberechtigt sind laut Pressemitteilung des Bildungsministeriums neben öffentlich-rechtlichen Einrichtungen auch „ehrenamtlich getragene Kulturpartner“. In dem Papier macht …

Blitzlichtgewitter

oohh! – FreizeitWelten Hamburg-Messe

Auf einen Schnack

Dat Ozonlock

Nu mutt ik woll nich verkloren, wat dat mit dat Ozonlock op sik hett, dat steiht jo all Nees lang in de Daagbläder. Un in’t Radio un in de Flimmerkist höörst und sühst du meist nix anneret. De Warms vun uns Eerd ward jümmers grötter, un dat schall nich goot sien, seggen de Experten un de, de sik dorför hoolt. De Oorsaak sünd Afgasen, an de wi all schullig sünd, afsünnerlich de Fabriken un natüürlich wi Autofohrers. Kannst du jo …

Vorfahrt für die Jugend

„Schülerinnen@homeart“

Verlängerte Osterferien – wie cool ist das denn? Oder auch nicht. Schülerinnen und Schüler durchleben gerade aufgewühlte Tage. Ihr Leben – ihre Welt – ist durch das Virus auf den Kopf gestellt. Unterrichtsausfall und Kontaktsperre schaffen nicht nur neue Herausforderungen, sie legen auch Emotionen frei. Die Krise erzwingt kurzfristige Veränderungen. Das alles muss keineswegs negativ sein, sondern kann durchaus zum Ausgangspunkt kreativer Prozesse werden.   Die Kreisfachberaterinnen und Kreisfachberater für Kulturelle Bildung an den Schulen in Schleswig-Holstein haben deshalb ein …

Künstler

Chili-Pickers-Jazzband/ Wolfgang Heidlindemann

Mit swingenden Dixieland begeistert die Chili-Pickers-Jazzband das Publikum. Kopf der Formation ist Wolfgang Heidlindemann. In der Stammbesetzung erklingen Trompete, Klarinette, Banjo und Tuba.

Links

Ausstellungen

Otto-von-Bismarck-Stiftung geschlossen

Die Otto-von-Bismarck-Stiftung schließt vor dem Hintergrund der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus ab sofort ihre Dauerausstellung „Otto von Bismarck und seine Zeit“ im Historischen Bahnhof sowie das Bismarck-Museum Friedrichsruh. Außerdem sind alle Veranstaltungen abgesagt. Dies gilt für die öffentlichen Führungen ebenso wie für die geplanten Vorträge, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden sollen. Die Schließung der beiden Häuser wird voraussichtlich bis zum 30. April andauern. Die Stiftung wird sich in den kommenden Wochen auf ihre wissenschaftliche Arbeit konzentrieren und ist …

Aus der Stiftung

Künstler mit Zauberkraft

Die neue Ausgabe von „Unser Herzogtum“ ist raus. Das von „Klar & Deutlich Media“ herausgegebene Magazin enthält wieder jede Menge spannende Storys aus der Region, darunter eine Fortsetzungsgeschichte über Karlheinz Goedtke, die Klaus Schlie, Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg und Vorsitzender des Freundeskreis Karlheinz Goedtke verfasst hat. Den ersten Teil veröffentlicht Kulturportal-Herzogtum.de mit freundlicher Genehmigung von „Klar & Deutlich Media“. Zur gesamten Ausgabe geht es hier. Karlheinz Goedtke Bildhauer und Grafiker aus Mölln – Teil I  „Als 1955 Schüler meiner zehnten …