21. November 2017

„Die Stiftung wird von Tag zu Tag jünger“

Kurz vor den offiziellen Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag der Stiftung Herzogtum Lauenburg sprach das Kulturportal mit Präsident Klaus Schlie und seinem Stellvertreter Wolfgang Engelmann über ihr ehrenamtliches Engagement. Obwohl der CDU-Politiker Schlie und der Sozialdemokrat Engelmann „politisch nicht in ein Bett passen“, harmonieren sie prächtig. Wenn es um die Stiftung geht, ziehen sie an einem Strang. Kulturportal: 40 Jahre Stiftung Herzogtum Lauenburg – wie geht es der Stiftung? Klaus Schlie: Wir werden von Tag zu Tag jünger. Die Ideen sprudeln. Wolfgang Engelmann: In der Tat sind wir, wenn es um Ideen und Inhalte geht, gut aufgestellt. Sorge macht uns allerdings […]
21. November 2017

Freitag haut die Stiftung auf die Pauke

So viel steht schon mal fest: Am Freitag, 24. November, wird gefeiert. Und dies geschieht, wie sich aus diesen Zeilen ableiten lässt, keineswegs heimlich, still und leise. Nein, am Freitag haut die Stiftung Herzogtum Lauenburg auf die Pauke. Schließlich wird sie 40 Jahre alt und hat für das Jubiläum jede Menge Gäste in den Stadthauptmannshof eingeladen – Unterstützer, Partner, Kulturschaffende, Kulturträger… Die Feierlichkeiten starten um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang. Nach der Begrüßungsrede von Präsident Klaus Schlie gratulieren Kreispräsident Meinhard Füllner und Möllns Bürgermeister Jan Wiegels der Stiftung offiziell zum Geburtstag. Bevor es dann musikalisch und ästhetisch weitergeht, haben die […]
21. November 2017

Die Unterschrift des Rudolf Titzck

Der Tag, an dem Rudolf Titzck den Kugelschreiber zückte, um mit seiner Unterschrift die Gründung der Stiftung Herzogtum Lauenburg zu genehmigen, liegt am 23. November exakt 40 Jahre zurück. Damals konnte weder er noch irgendjemand anderes wissen, dass es die Geburtsstunde einer Institution war. Das Baby wurde von seinen Eltern mit einem Guthaben von 50.000 Euro ausgestattet und verbrachte die ersten zehn Jahre seines Lebens im 1772 erbauten Herrenhaus Steinhorst. Dort wurde nach kurzer Zeit klar: Das Kleine war gekommen, um zu bleiben. Dass es so kam, lag auch am Engagement der Ideengeber und Gründer Uwe Barschel und Karl Uwe […]
21. November 2017

Mendelssohns Bekenntnis

Den Glauben Martin Luthers rücken am Sonnabend, 9. Dezember, der St. Nicolai-Chor, das Lübecker Orchester Collegium Musicum sowie einige Gesangssolisten musikalisch in den Mittelpunkt. Unter der Leitung von Thimo Neumann präsentieren sie in der Möllner St. Nicolai-Kirche die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Mendelssohn schrieb die Sinfonie im Winter 1829/30. Anlass war der 300. Geburtstag der Confessio Augustana – dem Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Die Uraufführung des Stücks folgte am 15. November 1832 in Berlin. Der Nicolai-Chor bringt mit dem Konzert einmal mehr das Werk eines großen Komponisten auf die Bühne: In den […]
21. November 2017

Viola tanzt!

Das Publikum zum Swingen bringen will am kommenden Sonnabend, 25. November, das Duo Kalinowski im Alten Kaufmannshaus (Lauenburg). Bella Kalinowska am Klavier und Semjon Kalinowski mit der Bratsche machen sich auf zu Grenzgängen zwischen Klassik, Tango Nuevo, Latin-Jazz und Klezmer. Ab 20 Uhr lautet das Motto in der Elbstraße 95 „Viola tanzt“. Die zwei hochkarätigen Künstler, die sich in der Klassikszene längst einen Namen gemacht haben, versuchen ihre Vision einer musikalischen Synthese zu verwirklichen. Ihre Herausforderung ist es, aus den unterschiedlichen Stilen eine eigene Sprache zu entwickeln. In seinem neuen Programm präsentiert das Duo zum Teil eigene Arrangements unbekannter Werke, die erstmals zur […]
15. November 2017

Auftritt der Nachwuchskönner

Vorhang auf für die Nachwuchskönner: Die Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg lädt am Sonntag, 19. November, zum Festkonzert im Rahmen des Musikschulwettbewerbs in die Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule (Ratzeburg) ein. Los geht es um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Musikschulwettbewerbs gestalten ein virtuoses, überaus anspruchsvolles und abwechslungsreiches Musikprogramm. Musicalmelodien und Kompositionen aus dem Jazz und der Rockmusik und ständig wechselnden Besetzungen werden die jungen Talente im Alter zwischen sechs und 18 Jahren, darunter auch zahlreiche Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert, ihre großen Begabungen öffentlich unter Beweis stellen. Eröffnet wird die Festveranstaltung vom Kreispräsidenten Meinhard Füllner. […]
14. November 2017

Nachwuchsschriftsteller gesucht

Nachwuchsschriftsteller vor – die Stiftung Herzogtum Lauenburg startet einen Literaturwettbewerb für „Junge Autor*inn*en“. Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter zwischen sechs und 23 Jahren können bis zum 15. Februar ihre Texte einreichen. Was die Textformen angeht, so ist erlaubt ist, was Spaß macht: Zulässig sind Kurzgeschichten, Essays, Prosa, Lyrik, Slam- und Songtext – ja, sogar kleine Theaterstücke. Es gibt lediglich zwei Auflagen: Die Texte müssen in Arial Schriftpunktgröße 12 vorliegen und dürfen die Länge von vier DIN-A4-Seiten nicht überschreiten. Die Einsendungen unter dem Stichwort „Junge Autor*inn*en“ gehen an die Stiftung Herzogtum Lauenburg, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln. Wer will, kann […]
14. November 2017

20 Stimmen für „Silbermond“

Gospels, Balladen und moderne Popsongs stehen am Sonnabend, 18. November, in der St. Nicolai-Kirche (Mölln) auf dem Programm: Ab 16 Uhr erklingt dort der Jugendchor der Gemeinde Paul-Gerhardt. Der Eintritt ist frei. Das Gesangsensemble gibt es seit vielen Jahren. Es kommt regelmäßig zum Proben in der Paul-Gerhard-Kirche zusammen. Im Laufe der Zeit haben sich die 20 Sängerinnen und Sänger ein beachtliches Repertoire an Liedern verschiedener Musikrichtungen angeeignet. Neben traditionellen christlichen Musikstücken und Gospels präsentieren sie in Mölln auch Lieder von „Silbermond“, Adel Tawil oder John Legend. Der Chor ist regelmäßig in Sonntags-Gottesdiensten, auf Hochzeiten oder bei anderen Events – wie […]
14. November 2017

Blues, Rock und Bilderschau

Jam-Session, Kunst und Blues-Musik – im SmuX (Geesthacht) ist in den kommenden Tagen einiges los. Der Veranstaltungsreigen startet am kommenden Donnerstag, 16. November. Unter dem Motto „Session & More“ steigt im Kulturzentrum ein lockeres Treffen von Musikern, bei dem Zuhörern selbstverständlich willkommen sind. Ab 20 Uhr kann gejammt werden, was das Zeug hergibt. Am Freitag, 17. November, öffnet sich dann der Vorhang für die neue Bilder-Ausstellung. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Zu sehen sind farbenfrohe, meist abstrakte Bilder von Susi Heiden sowie Collagen von Dr. Hein von Westernhagen. Die Ausstellung ist bis zum 15. Dezember zugänglich. Die Bilder können […]
13. November 2017

Möllner vor die Linse!

Was macht das Leben in der Heimatstadt aus? Wie stehen die Bewohner zu ihrem Lebensmittelpunkt? Welche Wünsche haben sie? Mit solchen Fragen spüren Kristin Jahrmann und Laurenz-Alexander Schettler den Menschen mit ihrem Kunstprojekt „Du und dein (W-)Ort“ nach. Sie schreibt, er fotografiert. Die Fragen stellen sie gemeinsam. Am Donnerstag, 30. November, sind sie ab 10 Uhr im Historischen Rathaus Mölln zu Gast. Wer möchte, kann sich dann von den beiden Künstlern interviewen und fotografieren lassen. Anmeldungen nimmt Michael Packheister vom Möllner Museum unter Tel. 04542-829372 oder per Mail unter m.packheiser@moelln.de entgegen. Das Duo bittet die Teilnehmer für die Kunstaktion, einen […]
13. November 2017

Großer Mann des Folk

12. November 2017

Kulturgespräch stellt Weichen

Wie geht es weiter mit der Kulturarbeit unter dem Dach der Stiftung Herzogtum Lauenburg? Dieser Frage widmeten sich kürzlich rund 50 Männer und Frauen – Kulturträger, Kulturschaffende und Kulturfreunde aus dem gesamten Kreisgebiet – im Herrenhaus des Stadthauptmannshofes. Die Stiftung selbst hatte zu diesem Kulturgespräch gebeten. Anlass war der Rücktritt zweier Beiräte im Sommer. Bislang sei die kulturelle Arbeit vor allem von den Stiftungsbeiräten übernommen worden, stellte Jörg-Rüdiger Geschke bei der Begrüßung fest. „An diesen Strukturen können wir, müssen wir aber nicht festhalten“, so Geschke weiter. Wichtig sei nur, dass das Ziel – die Vertiefung und Verbreitung des Verständnisses für […]
9. November 2017

Bücher, die Geschichten erzählen

Historische Bibeln aus vier Jahrhunderten können derzeit in der Maria Magdalenen-Kirche (Lauenburg) besichtigt werden. Die in dem Gotteshaus untergebrachte Ausstellung zeigt neben 20 Drucken der Heiligen Schrift zwölf historische Gesangbücher und veröffentlichte Liturgien. Die Werke sind noch bis zum 24. November zugänglich. Ein besonderes Exponat ist die 1774 bei der Buchdruckerei Berenberg in Lauenburg gedruckte Bibelausgabe in der Tradition der Bibelverbreitung der Franckeschen Stiftung in Halle. Auch eine alte Altarbibel aus der St.-Petri-Kirche Ratzeburg von 1771 wird gezeigt. Einige der Bücher enthalten persönliche Widmungen. Vielen Werken sieht man ihre lange Vergangenheit an. In ihnen Spiegeln sich die Jahrhunderte und der […]
9. November 2017

Mehr Raum für Goedtke

Um dauerhaft mehr Kunst des Grafikers und Bildhauers Karlheinz Goedtkes zeigen zu können, sollen noch in diesem Herbst einige Räume im Möllner Stadthauptmannshof für die Präsentation hergerichtet werden. „Wir sind da auf einem guten Weg“, so Klaus Schlie, Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg, beim jüngsten Treffen des Freundeskreises Karlheinz Goedtke. Die Gruppe, die sich erst vor wenigen Monaten zusammengefunden hat, arbeitet derzeit intensiv an der Erstellung eines möglichst vollständigen Werkverzeichnisses des lauenburgischen Künstlers. Zu dieser umfangreichen Aufgabe gehört auch die digitale fotografische Erfassung aller Grafiken und Plastiken des Künstlers. Als eine besondere Herausforderung hat sich das Aufspüren kleinerer Arbeiten herausgestellt, […]
9. November 2017

Kurz notiert

Museumsführung: Unter dem Titel „Bismarck in der Erinnerungskultur der Deutschen“ lädt das Bismarck-Museum Friedrichsruh am kommenden Sonntag, 12. November, zu einer öffentlichen Führung ein. Der Rundgang vermittelt einen anschaulichen Überblick über das Leben des Reichskanzlers. Los geht es um 11 Uhr. Zuschauerplus: Über einen gestiegenen Publikumszuspruch freut sich das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg. Bis zum 30. September dieses Jahres verzeichnete das Haus 5.050 Besucher. Das bedeutet einen Anstieg von 8 Prozent. Eröffnungsrundgang: Plakate im öffentlichen Raum präsentiert ab Sonntag, 12. November, das Künstlerhaus Lauenburg. Zu sehen sind die Produkte ästhetischer Ortserkundungen – vor allem Fotografien –, die im Rahmen von Workshops unter […]
9. November 2017

Musik-Ikone Willie Nelson

Dem Leben der amerikanischen Musikikone Willie Nelson widmet sich Schwarzenbeks Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig am Freitag, 10. November, im Amtsrichterhaus. Im Rahmen des Literaturherbstes liest sie aus der Autobiografie des Country-Sängers, die in Deutschland unter dem Titel „Mein Leben – eine lange Geschichte“ veröffentlicht wurde. Veranstaltungsbeginn ist um 17.30 Uhr. Auch mit über 84 Jahren tourt Willie Nelson noch unermüdlich durch die Welt, immer an seiner Seite: Trigger, die treue alte Gitarre. Seine letzten Alben wurden von der Kritik und vom Publikum gefeiert. Die alten Fans verehren ihn, die jungen bewundern ihn. Die Besucher der Lesung erfahren nicht nur Spannendes aus […]
9. November 2017

„The Party“

Großes Kino im wahrsten Sinne des Wortes steht am kommenden Sonnabend, 11. November, in Lauenburg auf dem Programm. Ab 20 Uhr ist in der Osterwoldhalle der Film „The Party“ zu sehen. Veranstalter ist das Elbkino der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Lauenburg. Die grandiose Komödie der britischen Regisseurin und Drehbuchautorin Sally Potter liefert eine temporeiche Betrachtung der Absurdität des menschlichen Leidens, hochkarätig besetzt mit Kristin Scott Thomas, Timothy Spall und Bruno Ganz. Zum Inhalt: Um ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett zu feiern, lädt die ehrgeizige Politikerin Janet enge Freunde und Mitstreiter in ihr Londoner Stadthaus. Als ihr Ehemann Bill mit einem brisanten Geständnis […]
9. November 2017

Schumanns Heine-Vertonungen

Ein Abend mit Werken von Robert Schumann steht am morgigen Freitag, 10. November, im Augustinum Aumühle auf dem Programm. Der Tenor Daniel Jenz und die Pianistin Marianne Schobert-Aue präsentieren unter dem Motto „… was das für eine Seligkeit ist, für Gesang zu schreiben“ Lieder des Komponisten. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.  „Ach Clara, was das für eine Seligkeit ist…“: Robert Schumann drückte in einem Brief an seine geliebte Clara tiefe Freude darüber aus, Gesangsparts zu komponieren. 1840 wurde sein „Liederjahr“, in dem er begonnen hatte, aus Heinrich Heines Gedichtsammlung „Buch der Lieder“ Texte zu vertonen. Dabei sind neben anderen […]
9. November 2017

Kein „stinknormaler“ Ort

In der Reihe „Die Akademie geht aufs Land“ hält Prof. Dr. Joachim Reichstein (Schleswig) am kommenden Sonnabend, 11. November, um 19.30 Uhr einen Vortrag über den Ort Witzeeze. Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum der Gemeinde in der Dorfstraße 16. Das Dorf Witzeeze scheint mit seinen rund 900 Einwohnern auf den ersten Blick ein eher kleiner und unscheinbarer Ort zu sein. Schaut man näher hin, entdeckt man jedoch, dass das Dorf eine überaus wechselhafte und interessante Geschichte hinter sich hat. Davon berichtet Prof. Reichstein in seinem Vortrag. Er spannt seinen Bogen vom Mittelalter bis in die Jahre nach dem 2. Weltkrieg. Prof. […]
9. November 2017

Erinnerung an die Möllner Brandanschläge

Auf Initiative der Gemeinschaftsschule Mölln gastierte vergangenen Montag das Berliner Theaterensemble „Radiks“ mit zwei Vorstellungen des Stückes „Wir waren einmal Freunde“ in Mölln. Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler, darunter auch eine Klasse des Marion-Dönhoff-Gymnasiums, verfolgten sehr aufmerksam die Jugendgeschichte, in der es um einen fiktiven Brandanschlag auf ein geplantes Asylbewerberheim geht. In dem Stück treffen Jugendliche verschiedener Herkunft und verschiedener Einstellungen aufeinander, die das Geschehen entweder verängstigt, wütend ablehnen oder gar befürworten. Anschließend diskutierten die Schülerinnen und Schüler sehr lebhaft mit den Schauspielern IIsa Runkel und Alexander Abramyan über Jugendcliquen, Vorurteile, Flüchtlinge und Fremdenfeindlichkeit. Auch Informationen zum Beruf und zur Arbeitsweise eines Schauspielers […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum