Jazz-Perlen im Möllner Stadthauptmannshof

Mit dem Auftritt der renommierten Jazz-Größen Ken Norris (Gesang) und Ulf Meyer (Gitarre) beendet „Jazz in Ratzeburg“ seine Covid-19 bedingte Veranstaltungspause. Das Duo ist am kommenden Sonntag, 7. Juni, im Möllner Stadthauptmannshof zu Gast. Ab 17 Uhr präsentieren sie Jazz-Perlen aus dem „Great American Songbook“.

Ken Norris und Ulf Meyer sind in der internationalen Jazz-Szene fest verankert. Beide waren sie schon auf berühmten Festivals wie Jazz Baltica oder dem Dubai Jazz Festival zu Gast. Gitarrist Ulf Meyer ist zudem ein gefragter Arrangeur und Komponist für Film- und Fernsehproduktionen. Ken Norris arbeitet als Professor für Jazzgesang an der Hochschule für Musik & Theater Hamburg. Er ist Absolvent der Yale University und studierte an der American School of Modern Music in Paris. Namhafte Orchester wie die HR-Bigband, das Vintage Orchestra (Frankreich) oder das Polizeiorchester Hamburg schätzen seine Stimme.

„Jazz in Ratzeburg“ kooperiert für das Konzert mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg, der Kreismusikschule Herzogtum-Lauenburg sowie dem Möllner Folksfest, das bereits am 5. und 6. Juni zu Konzerten in den Stadthauptmannshof einlädt.

Für das Konzert stehen maximal 50 Sitzplätze zur Verfügung. Die Besucher werden gebeten, auf dem Weg zu und von ihren Plätzen sowie zu den Toiletten ihren Mund-Nasenschutz anzulegen. Zutritt gibt es nur bei vorheriger Anmeldung per Mail an tickets@crossover-events.de. Von jedem Konzertbesucher wird beim Einlass eine Spende von mindestens 20 € erbeten. Dafür steht vor Ort eine Box bereit.

Jazz-Konzert mit Ken Norris (Gesang) & Ulf Meyer (Gitarre), 7. Juni, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, 17 Uhr

Foto: Enno Friedrich