Dem Grenzdienst Ost & West auf der Spur

Das Grenzhus Schlagsdorf veranstaltet am Sonntag, 7. Juni, eine Wanderung um den Mechower See an. Thema ist der „Grenzdienst Ost und West“. Die zweistündige Tour beginnt um 10 Uhr. Treffpunkt ist das Grenzhus Schlagsdorf.

Der ehemalige BGS-Beamte Wolfgang May (West) und der DDR-Grenztruppenangehörige Jens Strohschein (Ost) werden auf einer Wanderung um den Mechower See Einblicke in ihren Dienstalltag in den 1980er Jahren geben. Während ihrer Dienstzeit standen sie sich gegenüber. Erst im Zuge der Wietingsbeker Grenzöffnung Silvester 1989 lernten sie sich auch persönlich kennen. Die Grenzer erzählen während des neun Kilometer langen Rundwegs von ihren Erlebnissen und Erfahrungen.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt.

Anmeldungen unter Tel. 038875-20326 oder per Mail unter info@grenzhus.de.

„Grenzdienst Ost und West“, Wanderung, 7. Juni, ab Grenzhus, Neubauernweg 1, Schlagsdorf, 10 bis 12 Uhr

Foto: Bundespolizei Ratzeburg.