Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Auf Achse I: Die Tourist-Information Ratzeburg lädt am Sonnabend, 25. Juli, zur Stadtführung. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr vor der Alten Wache am Markt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Anzugeben sind per Mail unter tourist-info@ratzeburg.de oder per Telefon unter der Rufnummer 04541-8000886 die persönlichen Kontaktdaten. Zudem ist ein Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, werden bei der Stadtführung keine öffentlichen Gebäude von innen besichtigt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. (Foto: Jens Butz)

Auf Achse II: Gute Fahrt heißt es für die Radler auf dem Radfernweg „Alte Salzstraße“. Kürzlich wurde die 47 Kilometer lange Strecke entlang des Elbe-Lübeck-Kanals zwischen Lauenburg und Krummesse auf Vordermann gebracht. Dafür setzten die Bauleute insgesamt 450 Tonnen Wegekies ein. Der Kreis Herzogtum Lauenburg ist Träger des Naturparks Lauenburgische Seen. Die Instandhaltung kostete den Kreis 38.000 Euro,  5.000 Euro stellte das Amt Berkenthin bereit.

Auf Achse III: „Pearls & Tears“ gastieren am Freitag, 24. Juli, an der Berkenthiner Schleuse. Mit Pop und Folk setzt das Trio auf der Holzbühne die Konzerte im Rahmen der Sommer-Aktivitäten fort. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auf Achse ist auf Kulturportal-Herzogtum.de das Thema der Woche.